NewsMedizinMultiple Sklerose: Entzündungsprozess weiter entschlüsselt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Multiple Sklerose: Entzündungsprozess weiter entschlüsselt

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Adelaide – Ein Molekül namens PI3Kgamma könnte der Schlüssel für eine bessere Kontrolle der Symptome bei multipler Sklerose (MS) sein: Wie Wissenschaftler der University of Adelaide herausfanden, ist PI3Kgamma entscheidend am Entzündungs­prozess beteiligt. Das Signalprotein kann medikamentös blockiert werden und die MS-Symptomatik von Versuchstieren verringern. Ihre Ergebnisse publizierten die Forscher unter der Leitung von Ian Comerford in der Fachzeitschrift PLOS One (doi: 10.1371/journal.pone.0045095).

PI3Kgamma, die sogenannte Gamma-Isoform des Moleküls Phosphatidyl-Inositol-3-Kinase, ist bereits im Rahmen anderer entzündlich bedingter Erkrankungen in den Fokus wissenschaftlicher Studien gerückt. So spielt es in der Pathogenese von Diabetes und rheumathoider Arthritis eine Rolle.

Für ihre Studie verwendeten die Forscher ein in der MS-Forschung bekanntes Maus­modell. Es handelt sich dabei um das sogenannte „experimental autoimmune ence­phalitis“ (EAE)-Modell. Sie fanden bei ihren Untersuchungen zunächst heraus, dass PI3Kgamma in der Entstehung der EAE eine wichtige Rolle spielte.

Anzeige

Doch nachdem sie das spezifische Gen für die EAE bei einigen Mäusen blockierten, stellten sie fest, dass die Tiere gegen die Entwicklung dieser Enzephalitis resistent waren. Es schützte diese Mäuse also vor den Nervenschäden, die für die zunehmende Symptomatik bei MS typisch sind. Ein weiterer Vorteil ergab sich aus der Tatsache, dass diese Blockade durch ein Medikament erreicht werden konnte, welches die Forscher den Mäusen oral verabreichen konnten.

Comerford und seine Kollegen sind nun hoffnungsvoll, diese neuartige Form der Therapie einer MS bald auch für Patienten entwickeln zu können. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. Dezember 2019
Mailand – Stürzen Menschen mit Multipler Sklerose (MS), die Interventionen zur Sturzprävention erhalten, seltener als diejenigen, die keine Behandlung erhielten? Führen darüber hinaus verschiedene
Cochrane-Review zur Sturzprävention bei MS-Patienten bescheinigt schlechte Evidenz
9. Dezember 2019
Berlin/Köln – Empfehlungen, wie die Perspektiven der Patienten mit Multipler Sklerose (MS) bei klinischen Studien stärker berücksichtigt werden können, hat eine Arbeitsgruppe der
Experten für mehr Patientenzentrierung in Studien zur Multiplen Sklerose
4. Dezember 2019
München – Das krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) hat die Anwendung des MS-Therapeutikums Alemtuzumab (Lemtrada) bewertet. Hintergrund sind schwere Nebenwirkungen des Präparates
Kompetenznetz kommentiert Anwendung von Alemtuzumab bei Multipler Sklerose
26. November 2019
Stockholm – Ein neuer Nachweistest, der zwischen 2 verschiedenen Typen der humanen Herpesviren (HHV 6) unterscheiden kann, liefert neue Argumente für die seit langem vermutete Virus-Ätiologie der
Herpesviren könnten Multiple Sklerose auslösen
25. November 2019
Mailand/Cleveland – Der Wirkstoff Ozanimod, der wie Fingolimod und Siponimod zu den S1P-Rezeptor-Modulatoren gehört, hat in 2 randomisierten Studien bei Patienten mit rezidivierend-remittierender
Ozanimod: Weiterer S1P-Modulator bei Multipler Sklerose wirksam
22. November 2019
München – Die Arbeit mit Zwillingen hat es einem Forscherteam des Instituts für Klinische Neuroimmunologie der Ludwigs-Maximilians-Universität in München ermöglicht, früheste Stadien der Multiplen
Wissenschaftler beschreiben Vorformen der Multiplen Sklerose
20. November 2019
Kiel – Eine Ernährung ohne die Aminosäure Tryptophan verändert die Zusammensetzung der Darmbakterien bei Mäusen und sorgt dafür, dass die Tiere keine Symptome einer experimentell erzeugten Multiplen
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER