NewsMedizinCheckliste im OP: Mehr Sicherheit für Patienten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Checkliste im OP: Mehr Sicherheit für Patienten

Freitag, 19. Oktober 2012

dpa

Köln – Die Anwendung einer „Surgical Safety Checklist“ im O.P. reduziert in hohem Maße die Risiken von Operationen. Zu diesem Schluss kommt das Autorenteam um Axel Fudickar in Heft 42 des Deutschen Ärzteblattes (Dtsch Arztebl Int 2012; 109(42): 695–701).

Die häufigsten Fehler bei sicherheitsrelevantem Verhalten im Operationssaal werden auf unzureichende Verständigung und Teamarbeit zurückgeführt. Deshalb dient die 2007 entworfene „Surgical Safety Checklist“ der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) vor allem einem verbesserten Kommunizieren der wichtigsten Informationen unmittelbar vor Narkoseeinleitung sowie während  und nach der Operation.

Anzeige

„Surgical Safety Checklist“ der Welt­gesund­heits­organi­sation: Auswirkungen auf Komplikationsrate und interdisziplinäre Kommunikation

Die meisten Fehler in sicherheitsrelevanten Bereichen werden auf unzureichende Kommunikation und Teamarbeit zurückgeführt. Deshalb werden zum Beispiel vor Flügen Briefings durchgeführt. Briefing ist ein Zusammentreffen aller Teammitglieder, bei dem die Informationen ausgetauscht und überprüft werden, die für eine gemeinsame Aufgabe benötigt werden.

Die Anwendung der Checkliste führte seit ihrer Einführung zu einer Reduktion der perioperativen Letalität um 47 % beziehungsweise 62 % (je nach Studie)  und Reduktion der Morbidität um 36 % in beiden dazu publizierten Studien.  Die Liste verlangt unter anderem zu Beginn eines Eingriffs das Abfragen von Patientenidentität, Namen und Funktionen aller Teammitglieder sowie die Bestätigung einer korrekten Kennzeichnung der Instrumente und Hilfsmittel.

Eine ergänzende Umfrage ergab, dass sich eine große Mehrheit der Ärzte (90 %) den Einsatz der Checkliste selbst wünschte, wenn sie operiert würde. Nach Ansicht der Autoren verbessere die Liste die Kommunikationskultur, die Teamarbeit und die Sicherheit im Operationssaal vor allem dann, wenn sie nicht nur als eine Abhakliste von Inhalten verstanden werde. © jp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. Dezember 2019
Berlin – Spitzenmedizinische Fachzentren dürfen besondere Leistungen wie etwa Tumorkonferenzen künftig auch für Patienten anderer Krankenhäuser anbieten. Das hat der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA)
G-BA konkretisiert Qualitätsanforderungen an spitzenmedizinische Zentren
28. November 2019
Berlin – Eine neue Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat zum Ziel, die Über- und Unterversorgung bei Hausärzten abzubauen. Bei der Vorstellung der
Leitlinie soll Über- und Unterversorgung beim Hausarzt ein Ende setzen
25. November 2019
Berlin – Krankenhäuser sind zukünftig verpflichtet, Patienten mit einer hüftgelenknahen Femurfraktur innerhalb von 24 Stunden zu operieren, sofern ihr Allgemeinzustand dies zulässt. Das hat der
Neue Richtlinie schreibt schnelle OP bei Oberschenkelhalsbruch vor
20. November 2019
Berlin – Die Barmer hat am 1. November einen Qualitätsvertrag mit den Waldkliniken Eisenberg zur Verbesserung von Hüft- und Kniegelenksimplantationen unterzeichnet. Im Laufe des kommenden Jahres soll
Barmer schließt Qualitätsvertrag zur Endoprothetik
19. November 2019
Berlin – Der Kampf gegen Betrug, Korruption und Verschwendung im Gesundheitswesen stellt einen entscheidenden Beitrag dar, um die Versorgungssysteme nachhaltig zu finanzieren. Das hat Vassilis
Kampf gegen Korruption soll Vertrauen ins Gesundheitssystem erhöhen
15. November 2019
Halle – Die Zahl der Beschwerden über Pflegeeinrichtungen ist im vergangenen Jahr in in Sachsen-Anhalt erneut gestiegen. 2017 waren es noch 137 Beschwerden, die beim Landesverwaltungsamt eingingen, im
Mehr Beschwerden über Pflegeeinrichtungen und Personalknappheit
14. November 2019
Berlin – Wie bereiten sich Krankenhäuser auf den digitalen Wandel vor? Diese Herausforderung, die ausnahmslos alle Häuser betrifft, wird durchaus strategisch unterschiedlich angegangen. Als ein Trend
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER