NewsVermischtesPatientenleitlinie zu funktionellen Beschwerden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Patientenleitlinie zu funktionellen Beschwerden

Montag, 22. Oktober 2012

München – Auf eine Patientenleitlinie „Mein Arzt findet nichts – so genannte nicht-spezifische, funktionelle und somatoforme Körperbeschwerden. Eine Leitlinie für Betroffene und ihre Angehörigen“ hat das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München hingewiesen. Sie steht bis zum 24. November in einer Lang- und einer Kurzfassung zur Kommentierung bereit.

Im Mai diesen Jahres hatten 28 medizinische Fachgesellschaften, eine Patientendach­organisation und die Arbeitsgemeinschaft wissenschaftlicher medizinischer Fachgesell­schaften eine evidenz- und konsensbasierte wissenschaftliche S3-Behandlungsleitlinie zur Verbesserung der Versorgung der großen Gruppe von Patienten mit „unerklärten Beschwerden“ vorgelegt.

Federführend war das Deutsche Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM) und die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM). Die Kurzfassung dieser Leitlinie soll voraussichtlich Ende November im Deutschen Ärzteblatt erscheinen.

Anzeige

Herausgeber der jetzt vorliegenden entsprechenden Patientenleitlinie sind die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe, die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen, das DKPM und die DGPM. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #108073
ME/CFS
am Mittwoch, 31. Oktober 2012, 16:13

Stellungnahme der Lost Voices Stiftung zu der AWMF-LL Nr. zu funktionellen Störungen

In der neu geplanten LL wird auch zum Krankheitsbild Myalgische Enzephalomyelitis Stellung bezogen und unter anderem mit der Neurasthenie gleichgesetzt. Die Lost Voices Stiftung (gemeinsam mit dem Bündnis ME/CFS) hatte sich bereits zu der DEGAM LL Müdigkeit ausführlich geäußert. Die zusammengefassten Stellungnahmen und weitere wichtige Informationen z.B. zu den gern zitierten Pace Trials bzw. NICE- Guidelines und der Fehlklassifizierung ist jetzt online auf http://www.lost-voices-stiftung.org/informationsmaterial/stellungnahme-ll-und-pace-trial/
veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen
Nicole Krüger
LNS

Nachrichten zum Thema

23. November 2020
Berlin – Fachexperten aus 24 Fachgesellschaften und Organisationen haben im Leitlinienprogramm Onkologie die S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Hodgkin-Lymphoms bei erwachsenen
S3-Leitlinie zum Hodgkin-Lymphom aktualisiert
23. November 2020
Berlin – Eine neue S2k-Leitlinie gibt seit heute Empfehlungen zur stationären Therapie von Patienten mit COVID-19. Sie erweitert die bereits seit März 2020 vorliegende intensivmedizinische
COVID-19: Neue S2k-Leitlinie gibt Empfehlungen zur stationären Therapie
16. November 2020
Bayreuth – Handlungsleitlinien für das Glukosemanagement beim Sport für Typ-1-Diabetiker hat ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Othmar Moser von der Universität Bayreuth
Neue Handlungsanleitung für Sport mit Diabetes Typ 1
12. November 2020
Berlin/Bochum – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat ihre S1-Leitlinie „Beschleunigungstrauma der Halswirbelsäule“ aktualisiert. „Die Leitlinien wurden mit deutschsprachigen Experten der
Leitlinie Beschleunigungstrauma der Halswirbelsäule aktualisiert
4. November 2020
Berlin – Übermorgen startet die erstmals rein virtuell stattfindende Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Bei einer Onlinepressekonferenz im Vorfeld des Kongresses wurden die beiden
Typ-2-Diabetes: Bei kardiovaskulärer Vorerkrankung auch Primärtherapie mit SGLT2-Hemmer oder GLP-1-Rezeptoragonist möglich
20. Oktober 2020
München – Eine zu frühe Geburt kann die Gefäßentwicklung in der Netzhaut stören und so eine Frühgeborenenretinopathie (ROP) auslösen. Bislang erhalten alle Frühchen, die vor der 32.
Leitlinie empfiehlt Screening auf Frühgeborenenretinopathie bei Geburten vor der 31. Schwangerschaftswoche
19. Oktober 2020
Berlin – Experten der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) haben die S2k-Leitlinie „Status epilepticus im Erwachsenenalter“ aktualisiert. Die Leitlinie richtet sich an Ärzte aller
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER