NewsAuslandPolen: Parlament lehnt Verschärfung des Abtreibungsrechts ab
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Polen: Parlament lehnt Verschärfung des Abtreibungsrechts ab

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Warschau – Das polnische Parlament hat eine Verschärfung des ohnehin restriktiven Abtreibungsrechts abgelehnt. 245 Abgeordnete stimmten am Mittwochabend gegen eine Vorlage der oppositionellen Partei Solidarisches Polen, mit der die Abtreibung von schwer geschädigten Föten verboten werden sollte. Für die Neuregelung votierten 184 Parlamentarier, zehn enthielten sich.

Die Initiative wurde von der katholischen Kirche mitgetragen. Nach dem geltenden Recht sind Abtreibungen in Polen nur bei Vergewaltigung, Inzest und Gefahr für Leib und Leben der Frau zulässig. Die Statistiken weisen pro Jahr nur einige hundert Abtrei­bungen aus. Laut feministischen Organisationen werden aber schätzungsweise 180.000 Abtreibungen pro Jahr illegal vorgenommen. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER