NewsÄrzteschaftKV Mecklen­burg-Vorpommern sieht landesweite Behandlungsqualität durch Honorarkompromiss gefährdet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Mecklen­burg-Vorpommern sieht landesweite Behandlungsqualität durch Honorarkompromiss gefährdet

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Schwerin – Nach Einschätzung der KV Mecklenburg-Vorpommern (KVMV) birgt der Honorar-Kompromiss vom 9. Oktober erhebliche Risiken bei der Patientenbetreuung. Der in Aussicht gestellte Honoraranstieg für die Niedergelassenen soll im Wesentlichen durch Leistungssteigerungen erreicht werden. Schon heute behandeln die Hausärzte im Land laut Berechnungen der KVMV durchschnittlich ein Viertel mehr Patienten als der Bundesdurchschnitt.

Dies resultiere in einer Arbeitszeit von mehr als 60 Wochenstunden. „Weitere Mehrarbeit zu fordern, birgt deshalb eine zunehmende Gefahr von Behandlungsfehlern“, warnte die KVMV. Nicht ohne Grund habe der Gesetzgeber die Höchstarbeitszeit für Krankenhaus­ärzte auf 48 Wochenstunden festgelegt.

Anzeige

Derzeit sind einer repräsentativen Studie des Lehrstuhls für Allgemeinmedizin der Uni Rostock zufolge drei Viertel der Hausärzte in Mecklenburg-Vorpommern mit ihrer beruf­lichen Situation zufrieden oder sehr zufrieden. „Wenn die Arbeitsbelastung in Zukunft weiter steigt, dann sinkt die Berufszufriedenheit“, warnte Studienleiter Attila Altiner. Eine weitere Steigerung der Arbeitslast werde mit Sicherheit bei der Ärzteschaft des Landes in Frust umschlagen.

„Wer unter diesen Bedingungen den Honorarkompromiss als Erfolg feiert, handelt verantwortungslos gegenüber den Patienteninteressen und verspielt jedes Recht, Qualitätsverluste oder eine Zunahme von Fehlern in der Patientenbetreuung zu reklamieren“, monierte KV-Vorstandsvize Dieter Kreye. Nicht ein Patientendurchlauf wie am Fließband und die Gerätemedizin müssten gefördert werden, sondern die Zuwendung zum Patienten und eine verbesserte Qualität der Behandlung. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. Dezember 2019
Berlin – Die Jahresüberschüsse der Vertragsarztpraxen sind 2017 im Vergleich zum Vorjahr unter Berücksichtigung der Verbraucherpreisentwicklung um 0,7 Prozent gesunken. Das ist ein Ergebnis des
Jahresüberschüsse der Vertragsarztpraxen zuletzt gesunken
11. Dezember 2019
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben sich heute in Berlin auf eine Reform des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) geeinigt. Die Reform, die unter
Einigung bei EBM-Reform
9. Dezember 2019
Berlin – Mit Blick auf die Vergütungsvereinbarungen für 2020 hat die KBV-Ver­tre­ter­ver­samm­lung (VV) am vergangenen Freitag in Berlin das Bundesversicherungsamt (BVA) heftig kritisiert. Das BVA übt die
Vertragsärzte üben heftige Kritik an Kassenaufsicht
22. November 2019
Berlin – Die Durchführung der Zystoskopie in urologischen Praxen ist eine zwingende Notwendigkeit. Das betonten heute die Arbeitsgemeinschaft leitende Krankenhausärzte sowie der Vorstand der Deutschen
Urologen wollen höhere Vergütung für Zystoskopie
14. November 2019
Neumünster/Berlin – Über die Vergütungsregeln für ambulant durchgeführte Tonsillotomien ist ein Streit entbrannt. Die operative Teilentfernung vergrößerter Gaumenmandeln kann unter den derzeitigen
Streit um Vergütung der ambulanten Tonsillotomie
8. November 2019
Berlin – Die Bundesregierung behält sich eine Veröffentlichung der sechs beauftragten Gutachten sowie des Abschlussberichts der wissenschaftlichen Kommission für ein modernes Vergütungswesen (KOMV)
FDP fürchtet „Geheimakt“ bei Kommission zur Honorarreform
1. November 2019
Berlin – Von Januar bis März 2017 sind die Honorarumsätze der niedergelassenen Ärzte und psychologischen Psychotherapeuten um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Im zweiten Quartal
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER