NewsVermischtes100. ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst eröffnet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

100. ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst eröffnet

Montag, 29. Oktober 2012

dapd

Erfurt/Olpe – Der einhundertste ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Deutsch­land hat in Erfurt seine Arbeit aufgenommen. Der Deutsche Kinderhospizverein (Olpe/NRW) und der Malteser-Hilfsdienst im Bistum Erfurt betreiben ihn gemeinsam.

Der Dienst bietet Familien mit Kindern und Jugendlichen Begleitung in ihrem Alltag an. Geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter fahren im Großraum Erfurt zu ihnen nach Hause und unterstützen sie auf ihrem Lebensweg. Dies kann ab der Diagnose und bis über den Tod der Kinder hinaus geschehen.

Anzeige

In Deutschland leben zurzeit etwa 22.000 Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkran­kung, jedes Jahr sterben 1.500 von ihnen. „100 Angebote in Deutschland sind ein Meilenstein für die Kinderhospizarbeit, aber wir sind noch lange nicht am Ende der Entwicklung angelangt“, sagte Martin Webers, Geschäftsführer der Malteser in Erfurt. Die 100 Dienste begleiten zurzeit mehr als 3.000 erkrankte Kinder, Jugendliche und ihre Familien.

„Es hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass die Familien mit einem lebens­verkürzend erkrankten Kind oder Jugendlichen dringend auch eine ambulante Begleitung für zuhause benötigen“, beschreibt Marcel Globisch, Leiter der ambulanten Kinderhospizarbeit im Deutschen Kinderhospizverein, die Entwicklung. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. November 2019
Mainz – Die Versorgung von Rheinland-Pfalz mit Hospizen und Palliativmedizin hat sich nach Darstellung der Landesregierung in den vergangenen zwei Jahren verbessert. „Wir können zufrieden sein, aber
Leichte Verbesserung der Hospizversorgung in Rheinland-Pfalz
14. Oktober 2019
Berlin – Patientenschützer haben sich für einen gesetzlichen Anspruch auf Hospizleistungen ausgesprochen. Nur 30.000 Schwerstkranke hätten die Chance, in einem der 236 stationären Hospize in
Ruf nach gesetzlichem Anspruch auf Hospizleistungen
18. Juni 2019
Berlin – Im neuen „Atlas der Palliativversorgung in Europa“ der European Association for Palliative Care (EAPC) nimmt Deutschland beim europaweiten Vergleich der Palliativversorgung Platz 15 von 49
Deutsche Palliativmedizin gut aufgestellt
12. Juni 2019
München – In den kommenden Jahren soll es bayernweit doppelt so viele Angebote für Hospiz- und Palliativpatienten geben wie bislang – dieses Ziel hat sich Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU)
Bayern will Angebote für Palliativpatienten verdoppeln
23. April 2019
Berlin – Der Bundesverband Kinderhospiz hat Missstände in der Kinderhospizarbeit in Deutschland angeprangert. Obwohl es in den vergangenen Jahren einige Verbesserungen gegeben habe, müsse noch viel
Verband weist auf Probleme bei Kinderhospizarbeit hin
8. April 2019
Berlin – Der Bundesverband Kinderhospiz hat die aktuelle Versorgungslage in der Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen bemängelt und sich für einen deutlichen Ausbau ausgesprochen. Weltweit
Kinderhospizverband mahnt Ausbau der Palliativversorgung an
5. April 2019
Berlin – Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) hat zusammen mit dem Deutschen Hospiz- und Palliativverband, der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und der Bundes­ärzte­kammer eine
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER