NewsVermischtes100. ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst eröffnet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

100. ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst eröffnet

Montag, 29. Oktober 2012

dapd

Erfurt/Olpe – Der einhundertste ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Deutsch­land hat in Erfurt seine Arbeit aufgenommen. Der Deutsche Kinderhospizverein (Olpe/NRW) und der Malteser-Hilfsdienst im Bistum Erfurt betreiben ihn gemeinsam.

Der Dienst bietet Familien mit Kindern und Jugendlichen Begleitung in ihrem Alltag an. Geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter fahren im Großraum Erfurt zu ihnen nach Hause und unterstützen sie auf ihrem Lebensweg. Dies kann ab der Diagnose und bis über den Tod der Kinder hinaus geschehen.

Anzeige

In Deutschland leben zurzeit etwa 22.000 Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkran­kung, jedes Jahr sterben 1.500 von ihnen. „100 Angebote in Deutschland sind ein Meilenstein für die Kinderhospizarbeit, aber wir sind noch lange nicht am Ende der Entwicklung angelangt“, sagte Martin Webers, Geschäftsführer der Malteser in Erfurt. Die 100 Dienste begleiten zurzeit mehr als 3.000 erkrankte Kinder, Jugendliche und ihre Familien.

„Es hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass die Familien mit einem lebens­verkürzend erkrankten Kind oder Jugendlichen dringend auch eine ambulante Begleitung für zuhause benötigen“, beschreibt Marcel Globisch, Leiter der ambulanten Kinderhospizarbeit im Deutschen Kinderhospizverein, die Entwicklung. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER