NewsÄrzteschaftHautkrebs-Screening ab 20 für AOK-Versicherte in Baden-Württemberg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hautkrebs-Screening ab 20 für AOK-Versicherte in Baden-Württemberg

Dienstag, 30. Oktober 2012

dpa

Stuttgart – Versicherte der AOK Baden-Württemberg können seit Anfang Oktober bereits ab 20 Jahren statt wie bislang ab 35 Jahren an einem Hautkrebs-Screening teilnehmen. Einen entsprechenden Vertrag hat die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Dermatologen in Baden-Württemberg und MEDI mit der AOK des Bundeslandes geschlossen.

„In jungen Jahren sind die Erfolgsaussichten von Prävention durch Gesundheitsbildung besonders vielversprechend. Bereits bestehende Schäden sind bei dieser Altersgruppe die Ausnahme, zeigen sich bei falschem Verhalten aber in späteren Jahren. Denn die Haut vergisst ja bekanntlich nichts“, sagte Norbert Metke, Vorstand der KVBW.

Anzeige

Wesentlicher Teil des Hautkrebs-Screening ist neben der ärztlichen Untersuchung auf Hautveränderungen eine umfassende Aufklärung über den richtigen Umgang mit Sonne und Hautpflege.

Das Hautkrebs-Screening für Versicherte der AOK ab dem 20. bis zum 35. Lebensjahr wird ausschließlich von Fachärzten für Hautkrankheiten durchgeführt. Für alle Versicherten gilt das Präventionsangebot wie bisher ab dem 35. Lebensjahr. Dieses bieten Hautärzten sowie eigens dafür qualifizierten Hausärzten im Abstand von zwei Jahren an. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER