NewsPolitikZwei Drittel der Deutschen fürchten Pflegefall im Alter
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Zwei Drittel der Deutschen fürchten Pflegefall im Alter

Donnerstag, 8. November 2012

dpa

Köln – Die größte Angst der Deutschen beim Gedanken an das Alter ist es, zum Pflegefall zu werden. 65 Prozent fürchten sich vor und 63 Prozent vor dem Verlust an Selbstständigkeit, wie die heute in Köln veröffentlichte Forsa-Umfrage für die Gothaer Lebensversicherung zeigt. 62 Prozent haben zudem Angst vor Krankheit und Gebrechlichkeit im Alter. Am meisten ausgeprägt sind diese Ängste bei den 51- bis 60-Jährigen.

Dennoch sichern sich die wenigsten Menschen gegen den Pflegefall ab. Laut Umfrage haben nur elf Prozent eine private Pflegerentenversicherung abgeschlossen, weitere acht Prozent besitzen eine Versicherung zur Absicherung der Folgen schwerer Krankheiten.

Anzeige

Am häufigsten wurden in dem Zusammenhang eine Berufsunfähigkeitsversicherung (34 Prozent) sowie eine Risikolebensversicherung (32 Prozent) abgeschlossen. 40 Prozent der Befragten gaben an, keine der genannten Versicherungen zu haben. Befragt wurden mehr als 1500 Bürger im Alter zwischen 20 und 70 Jahren. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. November 2020
Berlin – Der Bund will für das neue Jahr weiteren Nachschub an Antigenschnelltests auf SARS-CoV-2 organisieren, die künftig deutlich häufiger eingesetzt werden sollen. Ziel sei, für das erste Quartal
Bund will für 2021 rund 130 Millionen Antigenschnelltests sichern
16. November 2020
Berlin – Die Pflegekassen in Deutschland haben nach Angaben der Bundesregierung auch 2019 fast jeden sechsten Erstantrag auf Pflegeleistung abgelehnt. Von etwa 1,21 Millionen Anträgen seien 16 Prozent
Pflegekassen lehnen rund ein Sechstel der Erstanträge ab
12. November 2020
Berlin – Mit steigendem Rentenalter drohen in der Pflege weitere Engpässe in der informellen Pflege durch Angehörige und Bekannte. Zu diesem Ergebnis kommt eine Anfang der Woche veröffentlichte
Mit steigendem Rentenalter drohen Pflegeengpässe
10. November 2020
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) hat Eckpunkte für eine Reform der Pflegeversicherung vorgelegt. Darin werden die Vorschläge konkretisiert, die Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn
BMG legt Eckpunkte zur Reform der Pflegeversicherung vor
10. November 2020
Potsdam – Die Pflege von Bedürftigen zuhause soll nach dem Willen der Koalitionsfraktionen aus SPD, CDU und Grünen in Brandenburg mit einem „Pakt für Pflege“ vor allem auf dem Land stärker gefördert
Brandenburg schiebt Pakt für die Pflege an
6. November 2020
Bonn – Der Pflegeschutzbund BIVA hat vor den Folgen einer sozialen Isolation von Pflegeheimbewohnern während des Teillockdowns im November gewarnt. Seine sozialen Kontakte zu minimieren, sei zwar das
Pflegeschutzbund warnt vor sozialer Isolation von Pflegebedürftigen
26. Oktober 2020
Berlin – Zum Ende des ersten Halbjahres 2020 wurden in Deutschland rund 731.000 Menschen in vollstationären Pflegeeinrichtungen versorgt. Das berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER