NewsPolitikDAK-Gesundheit und Saint-Gobain BKK planen Fusion
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

DAK-Gesundheit und Saint-Gobain BKK planen Fusion

Freitag, 9. November 2012

Hamburg - Die DAK-Gesundheit und die Saint-Gobain BKK führen Gespräche mit dem Ziel, zum Jahreswechsel zu fusionieren.  Der Zusammengang soll vor allem die Kom­petenz der Kassen im Bereich betrieblicher Gesundheitsvorsorge weiter stärken.

„Die DAK-Gesundheit verbindet in ihrem Geschäftsmodell zwei Schwerpunkte. Sie bietet die flächendeckende Beratungskompetenz einer großen Ersatzkasse und ist gleichzeitig führend im Bereich der betrieblichen Gesundheitsangebote. Die Saint-Gobain BKK ist ein Partner, der unsere Kompetenz im Bereich des betrieblichen Gesundheits­mana­gements deutlich stärken wird“, kommentierte DAK- Vorstandsvorsitzender Herbert Rebscher die Fusionsgespräche.

Anzeige

Elke-Luise Müller, Vorstand der Saint-Gobain BKK, bestätigte die starke Verankerung der  Saint-Gobain BKK in der betrieblichen Welt: „Unsere Kompetenz liegt in maßgeschnei­derten Angeboten zur Gesunderhaltung von Beschäftigten in einer sich stark verän­dernden Arbeitswelt. Die Fusion stellt sicher, dass wir diesen Weg fortsetzen werden“, so die Kassenchefin.

Die DAK-Gesundheit ist zum 1. Januar 2012 aus der Fusion der DAK mit der BKK Gesundheit und der Axel-Springer BKK hervorgegangen. Sie versichert als drittgrößte Krankenkasse rund 6,5 Millionen Bürger. Die Saint-Gobain BKK hat rund 22 000 Versicherte. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Dezember 2019
Berlin – Die Brandenburgische Betriebskrankenkasse (BBKK) fusioniert im Januar 2020 mit der Verkehrsbau Union (BKK VBU). Das kündigten beide Kassen vorgestern in einer gemeinsamen Mitteilung an. Die
Betriebskrankenkassen schließen sich zusammen
11. Juli 2019
Berlin – Die BKK VBU und die Thüringer Betriebskrankenkasse (TBK) wollen zum 1. Januar 2020 fusionieren. Entsprechende Absichtserklärungen verabschiedeten die Selbstverwaltungsgremien in ihren
BKK VBU und Thüringer Betriebskrankenkasse wollen fusionieren
22. Mai 2018
Wien – Mit einer Zusammenlegung von Krankenkassen und einem Stellenabbau will Österreich die Kosten im Gesundheitswesen drücken. Bis 2023 solle mit der Reform rund eine Milliarde Euro in der
Österreich will durch Krankenkassenreform eine Milliarde Euro sparen
13. November 2017
Ludwigshafen – Die Verwaltungsräte der BKK Pfalz und BKK Vital haben eine Fusion zum 1. Januar 2018 beschlossen. Sitz der neuen Kasse mit dem Namen BKK Pfalz werde Ludwigshafen sein, teilten die
BKK Pfalz und BKK Vital fusionieren zum Jahreswechsel
19. Juli 2017
Ludwigshafen – Die Verwaltungsräte der BKK Pfalz und BKK Vital wollen eine Fusion zum 1. Januar 2018 prüfen. Ein Zusammenschluss biete die Chance, die Kompetenzen der Kassen zu bündeln und den Service
BKK Pfalz und BKK Vital prüfen Fusion
10. November 2016
Berlin – Der Beitragssatz der aus dem Zusammenschluss von Barmer GEK und Deutscher BKK entstehenden „Barmer“ soll bei 15,7 Prozent liegen und damit stabil bleiben. Das erklärten die
Beitragssatz der Barmer soll nach Fusion stabil bleiben
31. März 2016
Hamburg – Die DAK-Gesundheit will zum 1. Juli 2016 mit der Hamburger BKK Beiersdorf AG fusionieren. Das hat der Verwaltungsrat der drittgrößten deutschen Krankenkasse Ende März beschlossen. Der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER