NewsPolitikMedizintechnik­verband fordert bessere Überwachung von Zulassungsstellen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Medizintechnik­verband fordert bessere Überwachung von Zulassungsstellen

Freitag, 9. November 2012

Bonn/Berlin – Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) plädiert dafür, Zulassungsstellen von Medizinprodukten besser zu überwachen. Bedarf für eine neue gesetzliche Regelung bei der Zulassung von Medizinprodukten sieht der Verband dagegen nicht. „Wir haben kein Regelungs-, sondern ein Vollzugsdefizit", lautete das Credo der Verbandskonferenz zur praktischen Umsetzung des Medizinproduktegesetzes. Grundsätzlich habe sich der Rechtsrahmen für Medizinprodukte bewährt.

BVMed-Geschäftsführer Joachim Schmitt sprach sich dafür aus, sämtliche Zulassungs­stellen erneut akkreditieren zu lassen, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Hans-Heiner Junker, Leiter der Zertifizierstelle beim TÜV SÜD Product Service in München stimmte dieser Einschätzung zu und forderte darüber hinaus einheitliche Kriterien für die Überwachung und  Akkreditierung der sogenannten „Benannten Stellen“.

Anzeige

„Wir brauchen klare Anforderungen an Hersteller, Benannte Stellen und Behörden. Wir brauchen eine europaweit einheitliche Umsetzung, eine einheitliche Überwachung der Benannten Stellen und einheitliche Anforderungen an die Qualifikationen der Experten", unterstrich er. Erforderlich sei auch eine Verbesserung der Kommunikation auf europäischer Ebene.  

Erste Schritte in die Richtung seien bereits getan, verwiesen Vertreter der Europäischen Kommission und des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium: Demnach wird eine EU-Verordnung ab 2013 Anforderungen an Kompetenz, Ausstattung und Verfahren der Zulassungs­stellen regeln. Unter anderem sollen beispielsweise unangekündigte Audits oder die Rotation von Auditoren für Qualitätssicherung beitragen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. November 2019
Berlin – Der Übergang zu der im Mai 2017 in Kraft getretenen EU-Medizin­produkte­verordnung (MDR) verläuft nach Angaben der Bundesregierung nicht reibungslos. Es mangele wegen der langen Dauer des
Handlungsbedarf bei Medizinprodukten
21. November 2019
Berlin – Vor einem zunehmenden Kostendruck bei Implantaten hat die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (AE) gewarnt. Grund dafür sei eine sinkende Vergütung der Sachkosten durch die gesetzliche
Kostendruck bei Implantaten gefährdet Therapie
21. November 2019
Sydney – Ein australisches Gericht hat den Pharmakonzern Johnson & Johnson heute der Fahrlässigkeit für schuldig befunden, weil er mangelhafte Beckenboden-Netzimplantate ohne ausreichende Tests
Johnson & Johnson droht Millionenzahlung wegen mangelhafter Beckenbodennetze
19. November 2019
Düsseldorf – Die Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNO) hat den Gesetzgeber aufgerufen, konkrete Maßnahmen zur Sicherstellung einer ausreichenden Versorgung der Bevölkerung mit
ÄK Nordrhein mahnt Maßnahmen gegen Arzneimittelengpässe an
19. November 2019
Düsseldorf – Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat bei der Medizinmesse Medica in Düsseldorf eine Handreichnung „Sicherheit von Medizinprodukten – Leitfaden zur Nutzung des
BSI stellt Leitfaden zur Cybersicherheit von Medizinprodukten vor
6. November 2019
Berlin – Medizinprodukte wie Implantate oder Verbandsmaterial sollen künftig mit weniger Risiken für Patienten verbunden sein: Das Bundeskabinett billigte heute einen Gesetzentwurf von
Kabinett verabschiedet schärfere Regeln für Medizinprodukte
5. November 2019
Düsseldorf – Einen konkreten „Fahrplan“ zur Einführung des Implantateregisters fordert die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF). Dieser sei jetzt
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER