NewsÄrzteschaftNeubesetzungen im Stiftungsrat der DSO
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neubesetzungen im Stiftungsrat der DSO

Freitag, 30. November 2012

Köln – Der Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) hat sich teilweise neu konstituiert, nachdem in den vergangenen Wochen drei von zehn Mitgliedern zurückgetreten waren. Der Jurist Hans Lilie von der Universität Halle, ist jetzt als einer von zwei von der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) entsandten Mitgliedern für den Stiftungsrat benannt worden. Dies hat dessen Vorsitzender Wolf Otto Bechstein von der Universitätsklinik Frankfurt am Main dem Deutschen Ärzteblatt mitgeteilt.

Außer der BÄK entsenden der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhaus­gesellschaft und die Deutsche Transplantationsgesellschaft Vertreter, die alle ehrenamtlich tätig sind. Für den GKV-Spitzenverband ist Norbert Klusen nominiert worden, bis Mitte diesen Jahres Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse. Klusen ist ebenso wie das dritte, neu nominierte Mitglied, Hartwig Gauder, Organempfänger.

Die DSO ist nach anhaltender Kritik derzeit im Umbruch, personell und teilweise in ihren Strukturen. So ist von politischer Seite entschieden worden, die Aufsicht zu verstärken. Der Stiftungsrat, der den Vorstand bestellt und überwacht, soll erweitert werden um zwei Vertreter der Länder und einen Vertreter des Bundes als ordentliche Mitglieder. Dazu ist eine Satzungsänderung erforderlich, die die Stiftungsaufsichtsbehörden genehmigen müssen. Schon jetzt nehmen Bund und Länder mit drei Vertretern als ständigen Gästen an den Stiftungsratssitzungen teil – mit beratender Funktion, wie Bechstein erläuterte.

Anzeige

Der Straf-, Strafprozess- und Medizinrechtler Lilie ist auch – in einer zweiten Amtsperiode – Vorsitzender der Ständigen Kommission Organtransplantation bei der BÄK. Sie erarbeitet die Richtlinien für die Aufnahme von Patienten auf die Warteliste zur Organtransplantation und für die Zuteilung der Organe, die vom Vorstand der BÄK beschlossen werden müssen. Außerdem ist die BÄK mit Christoph Fuchs, ihrem früheren Hauptgeschäftsführer, im DSO-Stiftungsrat vertreten, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums. Ehrenmitglied ist Karsten Vilmar, ehemals Präsident der BÄK. © nsi/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. September 2019
Frankfurt am Main – Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) hat die einzelnen Tätigkeitsberichte aller deutschen Transplantationszentren für das vergangene Jahr veröffentlicht. Patienten
Tätigkeitsberichte der Transplantationszentren für 2018 liegen vor
9. November 2017
Frankfurt am Main – Seit mehreren Jahren geht die Zahl der Organspender zurück. Deshalb fordert die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) nun eine bessere Zusammenarbeit aller medizinischen
Rückgang bei Organspenden erwartet, Plan gefordert
31. Juli 2017
Frankfurt am Main – In Deutschland warten weiterhin Tausende Menschen auf ein Organ für eine Transplantation. Das zeigen die neuen Tätigkeitsberichte der deutschen Transplantationszentren für das Jahr
Tausende in Deutschland warten auf ein Spenderorgan
10. Mai 2016
Berlin – Nach den Skandalen um Manipulationen bei der Organvergabe sank die Zahl der Menschen, die sich als Organspender zur Verfügung stellten. Die Bundesregierung will mehr Menschen ermutigen. Auch
Wettbewerb soll zum Nachdenken über Organspende anregen
1. November 2015
Frankfurt/M. – Die Deutsche Stiftung Organtransplantation hat Verfahrensanweisungen zur Zusammenarbeit in allen Phasen des Organspendeprozesses bis zur Transplantation veröffentlicht. Sie sollen
„Transparenz und klar strukturierte Zusammenarbeit“
14. Oktober 2015
Frankfurt – Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) hat die Tätigkeitsberichte aller deutschen Transplantationszentren für 2014 auf ihrer Homepage veröffentlicht. Dabei hat die DSO erstmals
Aktuelle Tätigkeitsberichte der Transplantationszentren veröffentlicht
4. November 2014
Frankfurt/Main - Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) wird sich künftig ganz auf ihre im Transplantationsgesetz beschriebenen Kernaufgaben konzentrieren: Die bundesweite Koordinierung der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER