NewsVermischtesDIMDI legt vollständige deutsche Fassung der neuen ICD-10 vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

DIMDI legt vollständige deutsche Fassung der neuen ICD-10 vor

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Köln – Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat das Alphabetische Verzeichnis der ICD-10-WHO 2013 in überarbeiteter Fassung veröffentlicht. Damit liegt nun auch der letzte der drei Bände der deutschen Übersetzung der englischen Originalfassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aktualisiert vor. Die Klassifikation dient in Deutschland unter anderem der Verschlüsselung von Todesursachen für die Todesursachenstatistik.

In die neue Version der Internationalen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme flossen zahlreiche Änderungen der WHO ein, die ab 1. Januar 2013 gültig werden. Die Klassifikation bildet die Basis für die Todesursachenstatistik in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zudem wird sie in Krebsregistern für die Erfassung der Krebstodesfälle eingesetzt. Die internationalen Todesursachenstatistiken basieren ebenfalls auf der ICD-10 der WHO.

Das DIMDI hat mit der aktuellen deutschsprachigen Fassung der WHO-Ausgabe die Updates für die Version 2013 weltweit als eines der ersten WHO-Kooperationszentren implementiert. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER