NewsHochschulenAnke Engelke für drei Tage Praktikantin in der Essener Kinderklinik
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Anke Engelke für drei Tage Praktikantin in der Essener Kinderklinik

Montag, 10. Dezember 2012

Essen – Eine prominente Praktikantin hat die Kinderklinik III der Essener Universitäts­klinik Anfang Dezember begrüßt. Für drei Tage arbeitete die Fernseh-Entertainerin Anke Engelke als Praktikantin vor Ort. Ihr Besuch soll Teil der Fernseh-Dokumentation „Anke sucht das Glück“ in der ARD werden, die voraussichtlich im kommenden September ausgestrahlt wird. „Eltern und Kinder waren begeistert von dem sehr netten Besuch und der damit verbundenen Abwechslung“, hieß es aus der Klinik.

„Wir freuen uns, dass wir über die Sendung auch darauf hinweisen können, dass unsere Kinderklinik baulich an ihre Grenzen stößt“, erklärte Angelika Eggert, Direktorin der Kinderklinik III. Sie hoffe, auf diesem Wege auch weitere Unterstützer für den Neubau der Kinderklinik zu gewinnen.

Anzeige

Die Arbeit an dem Neubau hat bereits begonnen: Die neue Kinderklinik auf dem Gelände des Universitätsklinikums soll nach dem Willen der Planer höchsten medizinischen Standards gerecht werden: Auf 10.000 Quadratmetern und acht Stationen sollen zukünftig alle Disziplinen der Kinderheilkunde und der Kinderchirurgie unter einem Dach vereint und Spezialisten aller Fachrichtungen eng miteinander vernetzt werden. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #87388
Andreas Skrziepietz
am Montag, 10. Dezember 2012, 14:42

Honorar der "Praktikantin"?

ich rate mal: 1,5 Mio, bezahlt von den zwangsgebührenzahlern des parteibuchrundfunks. ab 2013 soll nämlich jeder haushalt zahlen, auch jene, die die propagandalügen der "volksvertreter" ignorieren. Beispiel: die gefälschte arbeitslosenstistik, in der arbeitslose über 58 und arbeitslose, die an "Maßnahmen" teilnehmen, nicht vorkommen. statt dessen gibt es seichte unterhaltung, um von das stimmvieh abzulenken.
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER