NewsÄrzteschaftKritik an AOK-Vertrag mit Tele­medizin-Unternehmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Kritik an AOK-Vertrag mit Tele­medizin-Unternehmen

Montag, 10. Dezember 2012

München – Einen Vertrag zur telemedizinischen Betreuung von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) zwischen der AOK Bayern und der Firma SHL Telemedicine haben der Bayerische Hausärzteverband und der Berufsverband der Pneumologen (BdP) in Bayern kritisiert. „Nach unserer festen Überzeugung kann nur ein von Anfang an gemeinsam mit uns Ärzten geplantes und durchgeführtes Programm zum Erfolg führen“, heißt es in einer Stellungnahme der Verbände zu dem AOK-SHL-Projekt.

Die Firma SHL ist ein internationales, börsennotiertes Unternehmen, das eine teleme­dizinische Betreuung von Patienten mit fortgeschrittener COPD über ein Callcenter in Düsseldorf organisiert. Neben dem Kontakt über das Callcenter kommt dabei laut den beiden Ärzteverbänden auch ein technisches Gerät zum Einsatz, das Vital- und anamnestische Daten des Patienten sammelt. „Eine telefonische Betreuung unserer Patienten, die gänzlich losgelöst von unseren Praxen und ohne unsere Beteiligung abläuft, ist für uns völlig undenkbar“, so die Ärzteverbände.

Sie kritisierten außerdem, dass sich das Versorgungsprojekt über Einsparungen selbst finanzieren soll, vor allem über weniger Krankenhauseinweisungen. Daher hätten sich die Verbände bei der Ausschreibung nicht beteiligt.

Anzeige

„In diesen Tagen kommen die ersten Patienten in die Praxen, die von Ihrer Krankenkasse aufgefordert wurden, sich in das Telemedizin-Projekt einzuschreiben. Sie sollten bitte genau überlegen, ob Sie sich als Hausarzt oder Pneumologe daran beteiligen wollen“, so der BHÄV und der BdP in Bayern. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

30. November 2020
Frankfurt am Main – 40 Prozent der Hausärzte sind derzeit nicht bereit, Gesundheits-Apps zu verschreiben. Das geht aus der Erhebung „Die Sicht niedergelassener Ärzte in Deutschland auf die
Viele Ärzte beim Verschreiben von Gesundheits-Apps zurückhaltend
30. November 2020
Bonn – Die Telekom hat die notwendige Zulassung durch die Gematik für ihren Tele­ma­tik­infra­struk­turfachdienst Kommunikation im Gesundheitswesen (KIM) erhalten. Nun soll einem Feldtest der Austausch von
Telekom startet Feldtest für digitale Kommunikation per KIM
26. November 2020
Berlin – Um sich mit der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) verbinden zu können, benötigen Ärzte Konnektoren. Die dafür notwendigen Stammzertifikate sind aber nicht dauerhaft gültig. Das verdeutlicht eine
Ablauf von Zertifikaten: Regierung will Austausch von Konnektoren verhindern
26. November 2020
Düsseldorf – Das „Virtuelle Krankenhaus“ genannte Telemedizin-Netzwerk in Nordrhein-Westfalen (NRW) erhält für die kommenden drei Jahre eine Förderung von insgesamt zwölf Millionen Euro. Das teilte
Millionenförderung für virtuelles Krankenhaus NRW
25. November 2020
München – Die Pläne des Bundesministeriums für Gesundheit, Arbeits­unfähigkeits­bescheinigung (AU) per Videosprechstunde im Rahmen der ausschließlichen Fernbehandlung zu ermöglichen, stoßen in Bayern
Ärztekammer kritisiert Pläne für Ausweitung der Videosprechstunde
24. November 2020
Berlin – Für eine verbesserte Informationspolitik im Zusammenhang mit der bevorstehenden Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) sprechen sich die Mitglieder des Sachverständigenrates zur
SVR-Experten wollen im März Digitalstrategie vorschlagen
24. November 2020
Berlin – Sanktionen sind das falsche Mittel, um Ärzten zu begegnen, die Vorbehalte gegen die Digitalisierung in Praxen und den Anschluss an der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) haben. Das hat der Präsident
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER