NewsHochschulenForschungs­gemeinschaft hat Förderung in vergangenen acht Jahren verdoppelt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Forschungs­gemeinschaft hat Förderung in vergangenen acht Jahren verdoppelt

Montag, 17. Dezember 2012

Matthias Kleiner ©dpa

Berlin – In den vergangenen acht Jahren hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ihre Ausgaben verdoppelt. Das berichtete der scheidende DFG-Präsident Matthias Kleiner vor dem Ausschuss für Bildung und Forschung des Deutschen Bundestages. Er betonte, besonders die Förderung des Nachwuchses habe dazu geführt, den Einstieg in die Forschung für junge Wissenschaftler zu vereinfachen. DFG und Politik hätten dabei immer wieder diskutiert, wie Doktoranden bezahlt werden sollten.

Kleiner plädierte dafür, Doktoranden nicht wie Studenten, sondern auch finanziell wie Wissenschaftler zu behandeln: „Nur so kommen sie überhaupt zur Wissenschaft und fassen dort auch Fuß“, sagte er. Seit einiger Zeit beobachte er zudem bei der Mittelver­gabe im Wissenschaftssystem eine positive Bewegung weg von Stipendien, über halbe Stellen zu ganzen Stellen. „Das hat die Abhängigkeit von Doktoranden verringert“, machte Kleiner deutlich.

Anzeige

Er hob hervor, es sei gut gewesen, bei den Publikationen für Anträge mehr auf die Qualität als auf die Quantität zu setzen. Die neuen DFG-Regelungen, die seit 2010 gelten, schrieben vor, die Anzahl der aufgeführten eigenen Publikationen von Antragsstellern zu reduzieren. Hingegen soll die eigentliche Beschreibung des wissenschaftlichen Projekts mehr Bedeutung erhalten.

Kleiner kritisierte, dass es an den deutschen Universitäten noch immer zu steile Hierar­chien gebe. „Da muss uns noch ein bisschen mehr einfallen“, so der Präsident. Dabei stelle sich immer wieder die Frage, wie Professoren ihre Studenten besser und vor allem verbindlicher betreuen könnten. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Dezember 2019
Bochum – Wissenschaftler der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bochum entwickeln zusammen mit sieben Projektpartnern ein neues Online-Motivationsprogramm
Uniklinik Bochum entwickelt Telemedizin-Tool gegen Internetsucht
3. Dezember 2019
Düsseldorf – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ein neues Graduiertenkolleg an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und dem Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ). Schwerpunkt des neuen
Neues Graduiertenkolleg zur Diabetesforschung in Düsseldorf
21. November 2019
Erlangen – Krebserkrankte sollen in Bayern künftig schneller Zugang zu neuen Diagnose- und Therapieverfahren bekommen und an klinischen Studien teilnehmen können. Dazu richtet die Staatsregierung am
Unikliniken gründen bayerisches Krebsforschungszentrum
8. November 2019
Berlin – Forschende Unternehmen haben ab nächstem Jahr in Deutschland einen Rechtsanspruch auf Förderung von bis zu 500.000 Euro pro Jahr. Das hat der Deutsche Bundestag gestern mit dem
Rechtsanspruch für Forschungsförderung kommt
4. November 2019
Berlin – Die neuen Möglichkeiten der Einzelzellanalyse – auch „Einzelzell-Omics“ genannt – bieten für die Forschung und die Medizin große neue Möglichkeiten. Verschiedene Disziplinen und Ebenen –
Einzelzellanalysen in Medizin und Forschung: Interdisziplinäre Zusammenarbeit unverzichtbar
17. Oktober 2019
Bonn – Verbesserungen bei der Überführung grundlagenwissenschaftlicher Forschungsergebnisse in neue Verfahren zur Anwendung am Menschen fordert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). „In der
Wie sich translationale Forschung stärken lässt
10. Oktober 2019
München – Bayern will für eine große Forschungs- und Hightech-Offensive in den kommenden Jahren zwei Milliarden Euro ausgeben. Das ist doppelt so viel wie noch vor wenigen Wochen geplant und
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER