NewsHochschulenNeuer Verdi-Tarifvertrag an der Uniklinik Mainz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neuer Verdi-Tarifvertrag an der Uniklinik Mainz

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Mainz – Auf einen Tarifvertrag für den nichtärztlichen Dienst haben sich die Gewerk­schaft Verdi und die Universitätsmedizin Mainz geeinigt. Danach erhöhen sich die Ein­kommen der Angestellten ab Januar 2013 um drei Prozent ab Dezember 2013 um weitere zwei Prozent. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2014. Den von Verdi geforderte Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen bis Ende 2016 wollen Gewerkschaft und Uniklinik in einem gesonderten Tarifvertrag regeln.

„Wir sind mit der erzielten Einigung zufrieden. Sie berücksichtigt die zunehmend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und gewährt der Universitätsmedizin Mainz noch ausreichend Spielraum für wichtige Entscheidungen“, sagte Norbert Finke, Kaufmännischer Vorstand und Verhandlungsführer der Universitätsmedizin. Er äußerte sich zuversichtlich, dass die Uniklinik Mainz mit den Tarifsteigerungen als Arbeitgeber attraktiv bleibe. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER