NewsVermischtesBKK·VBU erhebt bis 2015 keinen Zusatzbeitrag
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

BKK·VBU erhebt bis 2015 keinen Zusatzbeitrag

Freitag, 21. Dezember 2012

Berlin – Die BKK·VBU hat angekündigt, bis 2015 keinen Zusatzbeitrag zu erheben. Zudem will die Krankenkasse ihr Leistungsangebot für Versicherte deutlich ausweiten. Das Haushaltsvolumen der BKK VBU wird nach eigenen Angaben im kommenden Jahr erstmals die Grenze von 1 Milliarde Euro übersteigen.

Auf ihrer jüngsten Sitzung bewerteten die Mitglieder des Verwaltungsrates der BKK·VBU die Finanzlage der Kasse auch nach erfolgter Fusion zum Jahresbeginn als stabil. Sie beschlossen deshalb, bis 2015 auf Zusatzbeiträge zu verzichten.

Anzeige

Zudem beschloss der Verwaltungsrat, das Leistungsspektrum auszuweiten. „Wir können unseren Versicherten eine weitere Zusatzleistung anbieten und werden ab 1. Januar die Leistungen für Osteopathie erstatten“, erklärte BKK VBU-Vorstand Andrea Galle. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER