NewsAuslandSieben Mitarbeiter von Hilfsorganisation in Pakistan erschossen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Sieben Mitarbeiter von Hilfsorganisation in Pakistan erschossen

Mittwoch, 2. Januar 2013

Peshawar – Unbekannte haben in Pakistan sieben Mitarbeiter einer Hilfsorganisation erschossen, die sich um Impfaktionen und Bildung für die Bevölkerung kümmerten. Bei den Opfern handele es sich um sechs Frauen und einen Mann, teilten die Behörden am Dienstag mit. Ihr Auto sei auf dem Heimweg von einem Gesundheits- und Bildungs­zentrum in der Region Swabi etwa 65 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Islamabad von Motorradfahrern angehalten worden. Diese hätten Waffen gezogen und geschossen.

Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand. Es wurde aber vermutet, dass Taliban oder andere islamistische Kämpfer verantwortlich waren. Diese greifen immer wieder Hilfsorganisationen an, vor allem Gesundheits- und Bildungsprojekte sind ihr Ziel. Im Dezember waren bei mehreren Anschlägen neun Mitarbeiter von Impfprogrammen getötet worden. Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF und die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) setzten daraufhin ihre Programme für Pakistan aus.

Bestimmte Geistliche und islamistische Aufständische schüren in der Bevölkerung Vorbehalte gegen die Impfprogramme. Im Juni untersagte der Taliban-Kommandeur im Stammesgebiet von Nord-Waziristan jede Impfung auf „seinem“ Gebiet. Er beschuldigte die Mitarbeiter der Kampagne, Spione zu sein.

Anzeige

Verschärft wurde das Misstrauen auch durch eine falsche Impfkampagne gegen Hepatitis des US-Geheimdiensts im März 2011 in Abbottabad. Der Einsatz in der nordpakis­tanischen Garnisonsstadt sollte dazu dienen, DNA-Proben von der Familie des Al-Kaida-Führers Osama bin Laden zu bekommen, der dort vermutet wurde. Die Proben bestätigten den Verdacht, am 2. Mai 2011 tötete ein US-Sonderkommando Bin Laden. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #88255
doc.nemo
am Dienstag, 8. Januar 2013, 11:38

Sie wollen keine Hilfe

Warum gehen noch immer westliche Helfer freiwillig in Länder wie Pakistan, Afghanistan oder den Irak? Diese Leute wollen unsere Hilfe nicht. Überlassen wir sie doch ihrem Kismet. Soll Allah es halt richten.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER