NewsHochschulenUniklinik München will Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinik München will Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärken

Mittwoch, 9. Januar 2013

München – 2012 hat das Klinikum der Universität München ein Audit zum Thema Beruf und Familie durchgeführt und dafür ein Zertifikat erhalten. Die daraus entstandenen Pläne und Anregungen will das Klinikum jetzt umsetzen. „Wir freuen uns sehr über das Zertifikat, das nun den Startschuss für die Weiterentwicklung der familienbewussten Angebote am Klinikum ist“, sagte Projektleiterin Melanie Michl.

Heike Maria Linhart, die das Projekt als externe Auditorin seitens der berufundfamilie Service GmbH begleitet hat, bewertet den Ablauf des Audits am Klinikum: „Für das Klinikum der Universität München haben wir in einem sehr konstruktiven Austausch mit vielen Beschäftigten und der Leitung gute und praxisnahe Lösungen entwickelt, die es jetzt umzusetzen gilt“, sagte sie.

Auf dem Programm stehen unter anderem:

Anzeige
  • ein Projekt zur Arbeitszeitanalyse für verschiedene Kliniktypen
  • die Förderung der familienbewussten Arbeitsorganisation
  • die Verankerung der Vereinbarkeit im Qualitätsmanagement
  • Stärkung von Telearbeit
  • Aufbau standardisierter Prozesse rund um Familienzeiten
  • mehrstufiges Ausbauprogramm für Kinderbetreuung
  • der Aufbau eines Dienstleistungsangebots für die Pflege von Angehörigen.

Die berufundfamilie gGmbH wurde 1998 von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet. Zentrales Angebot an alle privaten Unternehmen und öffentlichen Institutionen sind ein Audit „berufundfamilie“, das für die teilnehmenden Firmen oder Institutionen Lösungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufzeigen soll. Das Audit steht unter der Schirmherrschaft der Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin und des Bundeswirtschaftsministers. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Dezember 2020
Berlin – Die Coronapandemie verändert auch die Arbeitswelt nachhaltig. Nach Daten und Einschätzungen des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen (BKK) ist das mobile Arbeiten – meist aus dem
Betriebskrankenkassen: Mobiles Arbeiten nimmt zu
3. Dezember 2020
Gütersloh – Frauen schultern in der Coronapandemie weiter den größten Anteil der Arbeit in Haushalt und Familie. Auch zusätzliche Aufgaben etwa durch Homeschooling und Kinderbetreuung verteilten sich
Frauen haben in Coronakrise größere Belastung
27. November 2020
Berlin – Ausbeutung und riskante Arbeitsbedingungen in deutschen Schlachthöfen sollen Anfang des neuen Jahres gesetzlich unterbunden werden. Der Einsatz von Subunternehmen mit osteuropäischen
Koalition verordnet Schlachthöfen Regeln gegen Ausbeutung
13. November 2020
Berlin – In der Coronapandemie kann es im Notfall erforderlich sein, dass positiv auf SARS-CoV-2 getestete Mitarbeiter von Krankenhäusern, Arztpraxen oder Pflegeheimen weiterarbeiten. Das sagte
SARS-CoV-2: Infizierte Gesundheitsfachkräfte sollen notfalls weiterarbeiten
10. November 2020
Hamburg/Bonn – Deutsche Intensivpflegende stellen sich darauf ein, dass die Intensivstationen den gesamten Winter über vorwiegend mit COVID-19-Patienten gefüllt sein werden. „Aktuell sind sechs
Intensivpflegekräfte stellen sich auf steigende Arbeitsbelastung ein
7. November 2020
Berlin – Der Marburger Bund (MB) hat Verstöße der Krankenhäuser gegen das Arbeitszeitgesetz kritisiert. „Es kommt immer wieder zu Verstößen gegen die Regelungen in den Tarifverträgen des MB, die wir
MB: Viele Krankenhäuser verstoßen gegen das Arbeitszeitgesetz
3. November 2020
Berlin – Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Arbeitgeber aufgerufen, ihre Beschäftigten angesichts der verschärften Coronapandemie so oft wie möglich von zu Hause aus arbeiten zu lassen.
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER