NewsÄrzteschaftKV Baden-Württemberg begrüßt Online-Patienten­quittungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Baden-Württemberg begrüßt Online-Patienten­quittungen

Dienstag, 15. Januar 2013

Stuttgart – Als „Beitrag zu mehr Transparenz“ hat der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Baden-Württemberg, Norbert Metke, Patienten­quittungen bezeichnet, die Krankenkassen ihren Versicherten online zur Verfügung stellen. „Auch bislang war dies bereits möglich, doch haben nur wenige Patienten Patientenquittungen angenommen“, so Metke. Die Patienten würden erstaunt sein, zu welch geringen Kosten im Vergleich zu anderen Dienstleistern die Ärzte sie behandelten, so der KV-Vorsitzende.

„Dabei muss jedem klar werden, dass das, was auf der Patientenquittung steht, nicht der Vergütung des Arztes entspricht“, so Metke weiter. Da die Vergütung der ärztlichen Leistungen bestimmten Mengenbegrenzungen unterliege, bekämen die Ärzte nur einen Teil der Leistungen bezahlt, die sie abrechneten. Der KV-Chef lobte es als „Zeichen der guten Zusammenarbeit zwischen der KV und den Krankenkassen im Land“, dass die AOK Baden-Württemberg diesen Umstand auf ihrem Portal erkläre.

Die AOK Baden-Württemberg hatte ihren Versicherten seit dem 1. Januar die Online-Patien­ten­quittung angeboten. Sie gibt eine Übersicht über ärztliche und zahnärztliche Leis­tungen, Krankenhausleistungen, Arznei-, Hilfs- und Heilmittel, ambulante Operationen, Fahrtkosten, Haushaltshilfen und häusliche Krankenpflege. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER