NewsHochschulen„Augennetz West“ verzahnt ambulante und stationäre Behandlungen in Bonn
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

„Augennetz West“ verzahnt ambulante und stationäre Behandlungen in Bonn

Montag, 21. Januar 2013

Bonn – Gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten hat die Augenklinik des Universitäts­klinikums Bonn das Netzwerk „Augennetz West“ gegründet. Es soll eine integrative Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau und nach aktuellem Stand der Forschung ermöglichen. Zudem zielt die Initiative darauf ab, ambulante und stationäre Behandlungen besser zu verzahnen sowie medizinische, ökonomische und organisa­torische Synergieeffekte gezielt zu nutzen.

„Gerade in der Augenheilkunde werden auch aufgrund der demografischen Entwicklung immer mehr Patienten zu betreuen sein“, unterstrich Frank Holz, Direktor der Bonner Universitäts-Augenklinik. Umso wichtiger sei eine effektive, partnerschaftlich-integrative Verzahnung zwischen ambulantem und stationärem Sektor.  

Zu den Angeboten von „Augennetz West“ zählt ein neu eingerichtetes elektronisches Zuweiserportal der Augenklinik des Universitätsklinikums Bonn, das Niedergelassene einfach über deren Praxissoftware oder mittels Internetbrowser nutzen können.

Anzeige

„So können sie auf Arztbriefe und Befunde unmittelbar elektronisch und ohne Verlust an Bildqualität zugreifen, wodurch das zeitaufwendige Ausdrucken, postalische Versenden und Wiedereinscannen in der Praxis entfallen“, hob Oberarzt Tim Krohne hervor. Möglich sei zudem eine direkte Online-Terminvereinbarung für Spezialsprechstunden der Bonner Universitäts-Augenklinik.

Darüber hinaus haben niedergelassene Augenärzte über das Netzwerk Zugang zu gemeinsam erstellten Behandlungsempfehlungen und Qualitätsstandards sowie zu aktuellen Leitlinien. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. Juni 2020
Bonn – Eine Augenuntersuchung per Smartphone könnte in Schwellenländern helfen, die diabetesbedingte Veränderungen der Netzhaut frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Das zeigt eine Studie von
Netzhaut-Diagnostik per Smartphone bewährt sich
23. Juni 2020
Basel – Feine Nano-Goldstäbchen, die Wärmestrahlung im nahen Infrarotbereich auffangen, ein Membrankanal, der die Wärme in ein Nervensignal umsetzt und ein Antikörper, der die beiden Komponenten in
Retinopathie: Goldstäbchen sollen Sehfähigkeit im Infrarotbereich ermöglichen
18. Juni 2020
München – Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) und der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) haben sich in einer aktuellen Stellungnahme für Notfallzentren ausgesprochen, die
Augenärzte machen sich für integrierte Notfallzentren stark
28. Mai 2020
Singapur − Die wenigsten Hausärzte sind in der Spiegelung des Augenhintergrundes so versiert, dass sie eine Stauungspapille sicher erkennen. Eine Digitalkamera und eine spezielle
Ophthalmologie: Künstliche Intelligenz erkennt Papillenödem auf Fundusfoto
20. Mai 2020
Indianapolis − Die Behandlung der Frühgeborenen-Retinopathie mit dem VEGF-Antikörper Bevacizumab, die an vielen Zentren die frühere Lasertherapie verdrängt hat, ist möglicherweise mit einem
Frühgeborenen-Retinopathie: Bevacizumab offenbar in sehr niedriger Dosis wirksam
18. Mai 2020
Fort Worth/Texas − Mit 5 Chemikalien können Fibroblasten aus einer Hautbiopsie im Labor in wenigen Tagen in Stäbchenzellen verwandelt werden, die nach einer Implantation unter die Retina zuvor
Retinitis pigmentosa: Photorezeptoren aus Hautzellen machen blinde Mäuse lichtempfindlich
13. Mai 2020
Essen/Düsseldorf – Wissenschaftler des IGeL-Monitors haben untersucht, ob Augenärzte durch die Optische Kohärenztomografie (OCT) bei Personen ohne jeden Krankheitsverdacht schon frühzeitig Anzeichen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER