NewsMedizinNichtraucherschutz senkt Asthmarate bei Kindern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Nichtraucherschutz senkt Asthmarate bei Kindern

Montag, 21. Januar 2013

dpa

London – Die Befürchtung, dass Raucher infolge des Rauchverbots in den Pubs auf Privaträume ausweichen, hat sich offenbar nicht bestätigt. Ein Anstieg der Asthmarate bei Kindern ist ausgeblieben. Eine Studie in Pediatrics (2013; 131: 1-7) dokumentiert sogar einen Rückgang und die Umkehrung eines jahrelangen Trends.

In den Jahren vor 2007 ist in England jedes Jahr die Zahl der Hospitalisierungen von Kindern wegen Asthma bronchiale um 2,2 Prozent gestiegen. Den Gipfel erreichte der Trend 2006/7 mit 26.969 Krankenhausbehandlungen. Im folgenden Jahr ging die Rate um 8,9 Prozent zurück. Seither sinkt die Zahl der Einweisungsdiagnosen an Asthma bei Kindern jedes Jahr um weitere 3,4 Prozent. Allein bis 2010 mussten 6.802 weniger Kinder wegen akuter Exazerbationen ihrer obstruktiven Lungenerkrankung in einer Klinik versorgt werden.

Anzeige

Für diese Zahlen seiner Analyse hat Christopher Millett vom Imperial College London nur eine Erklärung. Am 1. Juli 2007 trat in England ein umfassender Nichtraucherschutz in Kraft. Seither darf am Arbeitsplatz sowie in Restaurants und Pubs nicht mehr geraucht werden. Kritiker hatten damals befürchtet, dass dann vermehrt zuhause geraucht werde – zum Schaden der Kinder, die vermehrt an Asthma erkranken würden.

Dass nun dass Gegenteil eingetreten ist, führt Millett auf die Signalwirkung des Nichtraucherschutzes zurück. Die Raucher hätten verstanden, dass Rauchen die Gesundheit ihrer Mitmenschen gefährdet. Was man aber gegenüber Freunden und Fremden im Pub nicht darf, möchte man auch der eigenen Familie zuhause nicht zumuten. Auch dort würden nach dieser Logik immer mehr Menschen für die Zigarettenpause auf den Balkon oder vor die Tür treten. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juli 2020
Berlin – Der Bundestag hat in der Nacht zum Freitag das Gesetz für ein weiterreichendes Tabakwerbeverbot verabschiedet. Ab 2021 soll es schrittweise eingeführt werden. Auch Tabakerhitzer und
Tabakwerbeverbot beginnt schrittweise ab 2021
1. Juli 2020
Berlin – Rauchen wird laut einer Studie bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland immer unbeliebter. Unter den 12- bis 17-Jährigen gaben noch 5,6 Prozent an, ständig oder gelegentlich zu
Rauchen unter jungen Menschen immer unbeliebter
30. Juni 2020
Berlin – Sachverständige sehen noch deutliche Lücken im geplanten Gesetz zum Tabakwerbeverbot über das übermorgen abgestimmt werden soll. Zwar begrüßten die sieben Experten, die gestern in einer
Experten plädieren für vollständiges Tabakwerbeverbot
29. Juni 2020
Berlin – Vier Jahre nach einem gescheiterten ersten Versuch will die Große Koalition in der dieser Woche ein schrittweises Verbot der Plakatwerbung durchs Parlament bringen. Wirksam werden soll es ab
Weitere Werbeverbote fürs Rauchen auf der Zielgeraden
8. Juni 2020
London – In Großbritannien ist eine umstrittene Quarantäneregelung für Einreisen ins Land in Kraft getreten. Ab heute müssen sich als Maßnahme gegen die Coronapandemie die meisten Einreisenden für
Quarantäneregel für Einreisende in Großbritannien in Kraft
3. Juni 2020
Brüssel – Die Steuern auf Tabakwaren in der Europäischen Union (EU) müssen nach Ansicht der EU-Länder an neue Entwicklungen angepasst werden. Deshalb beauftragte der Rat der EU-Staaten die
EU-Staaten plädieren für Anpassung der Tabaksteuern
29. Mai 2020
Berlin – Als letztes Land in der Europäischen Union (EU) will nun auch Deutschland Außenwerbung für Tabakprodukte verbieten. Ein heute in erster Lesung besprochener Gesetzentwurf der Fraktionen von
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER