NewsÄrzteschaftHonorarverhandlungen in Brandenburg gescheitert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Honorarverhandlungen in Brandenburg gescheitert

Donnerstag, 21. Februar 2013

Potsdam – Im Honorarstreit mit den brandenburgischen Krankenkassen hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Brandenburg das Landesschiedsamt angerufen.  Zuvor hatten die Kassen die von der KV vorgeschlagene Honorarerhöhung abgelehnt.

 „Wir haben im Bundesvergleich nachweislich wesentlich mehr ältere, chronisch kranke und multimorbide Patienten zu versorgen. Und trotzdem stellen die Kassen pro Versichertem in Brandenburg das notwendige Geld dafür nicht zur Verfügung“, kritisierte KV-Vizevorsitzender Peter Noack die Haltung der Kassen.

Diese führe dazu, dass beispielsweise knapp 20 Prozent aller fachärztlichen Tätigkeiten nicht vergütet werden. Zudem könnten dadurch dringende Strukturprobleme in der ambulanten Versorgung  nicht gelöst und Innovationen in der ambulanten Medizin nicht umgesetzt werden. 

Anzeige

„Wir haben in den beiden vergangenen Jahren lediglich die vom Gesetzgeber festge­legte Erhöhung der Gesamtvergütung von 1,25 Prozent pro Jahr erhalten. Damit ist noch nicht einmal die Inflationsrate kompensiert worden“, monierte Noack. Dass auf den Konten des Gesundheitsfonds und der Krankenkassen mittlerweile mehr als 30 Milliar­den Euro Versichertengelder gebunkert und sogar Beitragsgelder an Versicherten rückerstattet würden, bezeichnete der KV-Chef angesichts der ungenügenden Ärzte­vergütung im Land als skandalös.

Er zeigte sich über die Position der Kassen enttäuscht und appellierte an sie, „sich endlich ohne Wenn und Aber ihrer Verantwortung zu stellen“. © hi/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER