NewsÄrzteschaftMedi Verbund baut Fortbildungsinstitut aus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Medi Verbund baut Fortbildungsinstitut aus

Dienstag, 26. Februar 2013

Stuttgart – Die Medi Verbünde wollen ihr „Institut für fachübergreifende Fortbildung und Versorgungsforschung“ (IFFM) ausbauen. Die vor zwei Jahren gegründete Einrichtung hat bislang vor allem ärztliche Nachschulungen im Bereich der DMP- und Qualitäts­zirkelanforderungen angeboten. Diese DMP- und Qualitätszirkel-Nachschulungen sollen auch künftig ein wichtiger Bereich bleiben, weil die Hausarzt- und Facharztverträge, die Medi Baden-Württemberg mitverhandelt und abschließt, durch zertifizierte und qualitätsgesicherte Fortbildungsinhalte begleitet werden müssen.

„Das Institut hat aber nun die Aufgabe, diese Aktivitäten zu bündeln und zu professionalisieren“, sagte der Vizevorsitzende von Medi Baden-Württemberg, Ekkehard Ruebsam-Simon. Dabei sollen künftig auch die Schnittstellen zwischen den Selektivverträgen ein wichtiges Arbeitsfeld sein, so Ruebsam-Simon. Mit Blick auf diese Verträge könnten auch Nachwuchsärzte Qualifikationsnachweise in Bereichen wie Palliativmedizin, Schmerzmedizin oder patientenorientierter Gesprächsführung erwerben.

Anzeige

Weitere Ziele des Instituts sind Konferenzen zu multiresistenten Keimen und die psychosomatische Grundausbildung. Darüber hinaus möchte das IFFM eine Art VERAH („Versorgungsassistentin in der hausärztlichen Praxis“) für Facharztpraxen etablieren. „Auch Facharztpraxen werden ausgewählte Delegationsleistungen anbieten müssen, um ihrem Versorgungsauftrag gerecht zu werden“, so der Medi-Vize. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

30. Juni 2020
Berlin – Die Frist für den Nachweis der fachlichen Fortbildung wird für Ärzte und Psychotherapeuten wegen der Coronapandemie um ein weiteres Quartal bis zum 30. September 2020 verlängert. Das
Nachweispflicht für Fortbildung weiter verlängert
7. April 2020
Berlin – Ärzte und Psychotherapeuten bekommen mehr Zeit, um fachliche Fortbildungen zu erbringen. Die Frist für den Nachweis werde aufgrund der Coronavirus-Pandemie um ein Quartal verlängert, teilte
Nachweispflicht für Fortbildung verlängert
7. November 2019
Berlin – Die Unabhängigkeit ärztlicher Entscheidungen hängt auch davon ab, wie unabhängig die Fortbildungen sind, zu denen Ärzte verpflichtet sind. Der Marburger Bund (MB) hat deshalb heute in Berlin
Marburger Bund legt Prüfkriterien für unabhängige Fortbildung vor
18. Oktober 2019
München – Damit Misshandlungen von Kindern schneller erkannt werden, will Bayern seine Ärzte besser schulen. Familienministerin Kerstin Schreyer (CSU) verkündete heute den Start von
Online-Schulungen für Ärzte zum Thema Kindesmisshandlungen gestartet
16. September 2019
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen setzt auf ein neues Format für ärztliche Fortbildungen: Über eine App herunterladbare Audiomodule ermöglichen es, ärztliches Wissen zum
KV Niedersachsen setzt auf Podcasts zur ärztlichen Fortbildung
12. Juli 2019
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ihr Fortbildungsportal modernisiert. Bestandteil des Angebotes sind nun auch multimediale Inhalte. Den Auftakt bildet eine Fortbildung zum
KBV startet multimediales Fortbildungsangebot
18. April 2019
Berlin – Wissenschaftler und Ärzte aus vier Kliniken und zwei Instituten der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben sich zu einer Forschungsplattform „Charité Mental Health“ zusammengeschlossen.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER