NewsVermischtesDarmkrebsmonat: Saarland stellt neuen Info-Terminal vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Darmkrebsmonat: Saarland stellt neuen Info-Terminal vor

Donnerstag, 28. Februar 2013

Berlin – „Die Prävention von Darmkrebs ist besonders effektiv, nicht nur weil sich der Krebs damit heilen lässt, sondern weil man damit einen Ausbruch der Erkrankung sogar verhindern kann.“ Dies hat Andreas Storm, saarländischer Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, gestern im Rahmen einer Auftaktveranstaltung zum Darmkrebsmonat März erläutert. Trotz der guten Präventionsmöglichkeiten ist Darmkrebs die zweithäufigste Krebserkrankung.

„Darmkrebs ist bei den Krebserkrankungen auch die zweithäufigste Todesursache“, stellte Hermann Brenner, Leiter der Abteilung Klinische Epidemiologie und Alterns­forschung am Deutschen Krebsforschungszentrum, fest. Dabei seien die Heilungs­aussichten, wenn die Erkrankung in Stadium I erkannt wird, mit 90 Prozent sehr hoch.

Der Grund für die hohe Zahl der Erkrankungen und Todesfälle: Die Vorsorgeunter­suchung wird zu wenig in Anspruch genommen. Nur jeder fünfte nimmt das Präven­tionsangebot wahr. Mit einem neuen Info-Terminal zum Thema Darmkrebs will Storm die Bürgerinnen und Bürger gezielt über das Thema informieren und für die Vorsorge­untersuchungen sensibilisieren.

Anzeige

Begleitet wurde die Entwicklung des Terminals vom Gastroenterologen Thomas Stolz und Jürgen Riemann, dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Lebensblicke und dem epidemiologischen Krebsregister des Saarlandes. Finanziell unterstützt die Techniker Krankenkasse das Projekt.

Neben einem Monitor, auf dem sich Interessierte alle wichtigen Informationen über Darmkrebs in Bildern, Videos und Informationstexten ansehen können, verfügt der Terminal über eine Taststation, in der der Unterschied zwischen gutartigen Polypen und Krebs erfühlt werden kann. Der Terminal dafür soll auf Gesundheitstagen oder –kongressen, aber auch in größeren Einrichtungen oder Praxen aufgestellt werden. © mei/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
VG WortLNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER