NewsHochschulenGöttingen: Prüfungen künftig (auch) am Computer
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Göttingen: Prüfungen künftig (auch) am Computer

Freitag, 8. März 2013

Göttingen – Medizinstudierende in Göttingen werden ab dem Sommersemester Prü­fungen auch am Computer ablegen. Das Klinikum hat dafür zwei sogenannte E-Prü­fungsräume mit jeweils 77 Arbeitsplätzen eingerichtet. Ein weiterer Raum mit rund 100 Arbeitsplätzen steht Studierenden anderer Fächer im ersten Stock des Mehr­zweck­gebäudes „Blauer Turm“ am zentralen Campus zur Verfügung.

„Studierende erhalten ihre Prüfungsergebnisse zukünftig schneller, da die Korrekturen wesentlich zügiger gemacht sind“, sagte Dirk Lanwert, Leiter des E-Learning-Services der Universität. Prüfungen am PC gelten laut der Universität als objektiver, da es keine Probleme mehr mit dem Entziffern von Handschriften gebe. Außerdem sei es möglich, Multimedia-Elemente in den Prüfungen zu verwenden, zum Beispiel Filmsequenzen.

Anzeige

„Wir freuen uns darüber, dass unsere Studierenden mit dem E-Prüfungsraum jetzt einen Zugang zu moderneren und effizienteren Testverfahren haben“, sagte Wolfgang Lücke, Vizepräsident für Studium und Lehre an der Universität Göttingen. Der Umbau und die Ausstattung wurden mit 250.000 Euro aus Mitteln des Hochschulpakts finanziert. 90.000 Euro hat die Universität in die technische Infrastruktur investiert. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER