NewsÄrzteschaftArznei- und Heilmittelbudget 2013 in Hessen stehen fest
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Arznei- und Heilmittelbudget 2013 in Hessen stehen fest

Donnerstag, 14. März 2013

Frankfurt/M. – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen hat sich mit den Landes­verbänden der Krankenkassen auf das Budget für Arznei- und Heilmittel sowie die Richtgrößen für dieses Jahr geeinigt. Der Verband der Ersatzkassen sprach nach den Gesprächen von „konstruktiven Verhandlungen“.

Danach stehen für Arznei- und Verbandsmittel im Rahmen der gesetzlichen Kranken­kassen in Hessen 2,018 Milliarden Euro zur Verfügung (genau: 2.018.808.642,26 Euro). Die Ausgabenobergrenze für die Verordnung von Heilmitteln wie Krankengymnastik, Massagen, Sprachtherapie liegt bei 313,5 Millionen Euro (genau: 313.461.093,84 Euro).

KV und Kassen weisen darauf hin, dass sie die Vereinbarung über Praxisbesonderheiten im Heilmittelbereich an aktuelle Bundesvereinbarungen angepasst hätten – damit gelten ab 2013 weitere Leistungen als Praxisbesonderheiten im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsprüfung.

Neben den Verordnungsobergrenzen legten die Vertragspartner auch die sogenannten Richtgrößen fest, also die durchschnittlichen Verordnungsvolumina in den verschiedenen Fachgruppen. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER