NewsPolitikPersonalzuwachs in der Pflege geringer als gedacht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Personalzuwachs in der Pflege geringer als gedacht

Montag, 18. März 2013

Duisburg/Essen – Seit 1999 sind die Ressourcen in der Pflege weniger stark gestiegen, als es die Zahlen auf den ersten Blick erscheinen lassen. Darauf hat das Informa­tionsportal „Sozialpolitik Aktuell“ des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen hingewiesen.

dapd

Danach arbeiten zurzeit fast eine Million Menschen in der Pflege. Seit 1999 stieg ihre Zahl um 53 Prozent. Bei genauer Untersuchung zeige sich jedoch, dass sich die tatsächliche Personalausstattung in der Pflege keineswegs derart verbessert habe, sondern dass eine Lücke zwischen Pflegebedarf und Personalbestand besteht und immer weiter aufreiße:

Anzeige

Zunächst erhöhte sich allein bei der sozialen Pflegeversicherung im gleichen Zeitraum die Zahl der Menschen, die ambulant oder stationär versorgt werden müssen von 905.000 auf mehr als 1,3 Millionen. Das ist ein Anstieg von etwa 44,5 Prozent.

Gleichzeitig hat sich laut dem Institut die Struktur der Beschäftigungsverhältnisse gravierend verschoben. „Der Personalzuwachs seit 1999 konzentriert sich fast ausschließlich auf die Teilzeitbeschäftigten, während sich die Zahl der Vollzeitbe­schäftigten kaum erhöht hat“, sagte Gerhard Bäcker vom IAQ. Nur noch jede dritte Pflegekraft arbeitete 2011 in Vollzeit, dagegen jede zweite in sozialversicherungs­pflichtiger Teilzeit und 13 Prozent im Minijob.

Rechne man die Teilzeitjobs in volle Arbeitsverhältnisse um, dann reduziere sich der Zuwachs der Beschäftigung seit 1999 auf etwa 35 Prozent. „Erforderlich ist vor allem ein Ausbau von Vollzeitbeschäftigungsverhältnissen in der Pflege; die einseitige Orientierung auf Minijobs und kurze Teilzeit erweist sich als nicht zukunftsfähig“, warnte das Institut. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. Juli 2020
Magdeburg – Nahezu 40.000 Beschäftigte in der Altenpflege in Sachsen-Anhalt erhalten demnächst die vom Land aufgestockte Einmalzahlung für ihren besonderen Einsatz in den Coronazeiten. Die erste
Bonus geht an fast 40.000 Pflegekräfte in Sachsen-Anhalt
24. Juni 2020
Berlin – FDP, Linke und Grüne kritisieren die Pläne von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) zur Reform der Intensivpflege bei Patienten, die dauerhaft beatmet werden müssen. In einem
FDP, Linke und Grüne kritisieren Spahns Intensivpflegegesetz
23. Juni 2020
Hannover – Niedersachsen stockt den vom Bundesrat beschlossenen Pflegebonus für Beschäftigte in der Altenpflege auf. Das Land werde ausreichend Mittel zur Verfügung stellen, um den Bonus von 1.000 auf
Niedersachsen stockt Pflegebonus für Altenpflege auf
18. Juni 2020
Berlin – Das „Community Health Nursing“ soll in den kommenden Jahren dazu beitragen, drängende Versorgungsprobleme zu lösen. Dazu stellte die Robert Bosch Stiftung am 18. Juni gemeinsam mit dem
Hochschulen starten mit Studiengängen „Community Health Nursing“
15. Juni 2020
Wiesbaden – Bei dem geplanten aufgestockten Pflegebonus in Hessen muss das Land auf die finanzielle Unterstützung der Arbeitgeber verzichten. Die Träger der Pflegeeinrichtungen hätten mitgeteilt, sich
Arbeitgeber beteiligen sich nicht am hessischen Pflegebonus
11. Juni 2020
Bochum – Als Ärztegewerkschaft hat der Marburger Bund die Arbeitsbedingungen von Ärzten in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. Im April 2017 haben Studierende der Pflegewissenschaft an der
„Viele Pflegende haben darauf gewartet, eine neue Organisationsform zu finden“
9. Juni 2020
Dresden – Beschäftigte in der Altenpflege in Sachsen sollen wie angekündigt einen zusätzlichen Pflegebonus in Höhe von 500 Euro ausgezahlt bekommen. Das sagte Ge­sund­heits­mi­nis­terin Petra Köpping (SPD)
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER