NewsPolitikBerlin: Immer mehr junge Männer in Gesundheitsberufen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Berlin: Immer mehr junge Männer in Gesundheitsberufen

Dienstag, 26. März 2013

dpa

Berlin – Im Berliner Gesundheitswesen lassen sich verstärkt Männer ausbilden. Der Anteil der männlichen Auszubildenden sei innerhalb der vergangenen zehn Jahre kontinuierlich um 10,5 Prozentpunkte auf 30,8 Prozent gestiegen, teilte das Amt für Statistik am Dienstag mit. Der Frauenanteil bleibe in diesem Ausbildungszweig aber sehr hoch. Nur in der Kardiotechnik, der Rettungsassistenz oder bei den medizinischen Bademeistern seien die männlichen Azubis in der Mehrheit.

Anzeige

Den Angaben zufolge besuchten im Schuljahr 2012/2013 insgesamt 5.856 Auszu­bildende die 66 Ausbildungsstätten des Gesundheitswesens. Im Vergleich zum Vorjahr sei damit ein leichter Rückgang zu verzeichnen, hieß es in der Mitteilung. Die Ausbil­dungsberufe werden dabei in zwei Berufsgruppen unterteilt. In Pflegeberufen wurden 2.899 Azubis registriert, für Medizinisch-technische Berufe interessierten sich 2.957 Lehrlinge. © dapd/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER