NewsAuslandUSA: „Pille danach“ künftig rezeptfrei erhältlich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

USA: „Pille danach“ künftig rezeptfrei erhältlich

Montag, 8. April 2013

New York – In den USA sind bestimmte Formen der „Pille danach“ künftig auch für Minderjährige rezeptfrei erhältlich. Ein Bundesgericht in New York kippte am Freitag eine Anordnung von US-Ge­sund­heits­mi­nis­terin Kathleen Sebelius aus dem Jahr 2011, wonach unter 17-jährige Frauen ein ärztliches Rezept benötigten, wie die Zeitung „New York Times“ berichtet. Den Angaben zufolge handelt es sich bei der nun zugelassenen „Pille danach“ um ein Präparat, das verhütende, aber keine abtreibende Wirkung hat.

Die Weigerung der US-Regierung, die Altersbeschränkung für das Präparat aufzuheben, sei „willkürlich und unvernünftig“, zitiert die Zeitung aus der Urteilsbegründung. Innerhalb von 30 Tagen müssten jegliche Alters- und Verkaufbeschränkungen aufgehoben werden.

Ärztevereinigungen sowie die zuständige Arzneimittelbehörde FDA hatten sich in der Vergangenheit für die rezeptfreie Vergabe dieser Form der „Pille danach“ ausgesprochen.

Anzeige

© kna/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER