NewsVermischtesUnabhängige Verbraucher- und Patientenberatung bewährt sich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Unabhängige Verbraucher- und Patientenberatung bewährt sich

Donnerstag, 11. April 2013

Berlin – Die Anfang 2011 eingerichtete unabhängige Verbraucher und Patienten­bera­tung hat sich bewährt. Das geht aus einem Bericht der Bundesregierung hervor, den das Kabinett heute beschlossen hat. „Die Beratung erfolgt auf einem qualitativ hohen Niveau und Ratsuchende nehmen das Beratungsangebot gerne in Anspruch. Nutzerinnen und Nutzer fühlen sich inhaltlich informativ und korrekt beraten. Nach ihrer Einschätzung erfolgt die Beratung neutral, freundlich und verständlich sowie zuverlässig“, fasste das Bundesministerium für Gesundheit heute den Bericht zusammen.

Die unabhängige Beratung soll Patienten dabei unterstützen, ihre Rechte gegenüber den Krankenkassen und den Leistungserbringern möglich selbstständig wahrzunehmen. Ratsuchende erhalten kostenfrei Antworten auf Fragen zu Gesundheit und zur Behand­lung, aber auch zu gesundheitsrechtlichen Belangen. Das sind zum Beispiel Fragen zu Behandlungsmethoden, zu den Rechten als Patient bei der Behandlung oder bei dem Verdacht auf einen Behandlungsfehler.

Anzeige

Auch mit Fragen zum Gesundheitssystem etwa bei einem Kassenwechsel oder der Suche nach einem Behandlungsangebot können sich die Patienten an die unabhängige Verbraucher- und Patientenberatung wenden. Die Beratung erfolgt telefonisch oder in einem von bundesweit 21 Beratungsstellen. Die Krankenkassen finanzieren das Angebot. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER