NewsHochschulenDresdner Uniklinikum stattet Zimmer familienfreundlich aus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Dresdner Uniklinikum stattet Zimmer familienfreundlich aus

Freitag, 19. April 2013

Dresden - Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hat damit begonnen Einzelzimmer auf der kinderneurologischen Station familiengerecht einzurichten. Das Geld dafür stammt von einer Benefizverstaltung im vergangenen Jahr. „Im letzten Jahr wurde ein Mädchen sieben Monate in diesem Zimmer betreut. Das bedeutet auch für die Eltern, die bei ihrem Kind bleiben möchten, eine große Belastung. Ein ansprechendes Umfeld ist deshalb ganz wichtig“, sagte Maja von der Hagen, Leiterin der Abteilung für Neuropädiatrie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Bürgerschaftliches Engagement mache es möglich, dem Ambiente einer Klinik eine persönlichere Note zu geben. Mit den stark zweckorientiert vergebenen Mitteln zur Krankenhausfinanzierung sei dies leider oft nicht möglich, sagte Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums. Er betonte, Ärzte und Pfleger im Dresdner Universitätsklinikum betreuten regelmäßig Patienten mit lebenslimitierenden Krankheiten. Dort ginge es darum, den Kranken ein Höchstmaß an Lebensqualität zu sichern.

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus und die gleichnamige Medizinische Fakultät haben 2012 eine eigene Stiftung ins Leben gerufen, um künftig mehr Spender für die besonderen Aufgaben der Dresdner Hochschulmedizin zu gewinnen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER