NewsPolitikBerlin: Kooperation sagte Pflegebetrug den Kampf an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Berlin: Kooperation sagte Pflegebetrug den Kampf an

Freitag, 26. April 2013

Berlin – Das Land Berlin kooperiert künftig mit den Pflegekassen und dem Sozialhilfe­träger beim Kampf gegen Abrechnungsmanipulation und Leistungsmissbrauch in der Pflege. Ziel ist es, durch Informations- und Datenaustausch unseriöse Pflegedienst-Anbieter schneller zu erkennen und die Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.

Mit der Vereinbarung reagieren die Kooperationspartner auf die zunehmende Zahl von Betrugs- und Manipulationsfällen im Bereich der ambulanten Pflege. So hat nach Angaben der Berliner Senatsverwaltung die Zahl der Ermittlungsverfahren von 57, die im Jahr 2012 eingeleitet worden sind, auf aktuell 75 zugenommen.

Um effektiv dagegen vorgehen zu können, wollen sich die Partner vor allem gegenseitig informieren und ihre Vorgehensweisen abstimmen. Grundlage der Zusammenarbeit ist dabei das Assistenzpflegegesetz. Es biete die gesetzlichen Voraussetzungen, damit einzelfallbezogene Daten zwischen Sozialhilfeträger und Pflegekassen abgeglichen werden können, so die Senatsverwaltung. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER