NewsHochschulenAktionsbündnis „Halle bleibt!“: Demo am 30. April
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Aktionsbündnis „Halle bleibt!“: Demo am 30. April

Montag, 29. April 2013

Halle – Zu einer Demonstration gegen die Pläne der Landesregierung, die Universitäts­klinik Halle zu schließen, hat das Aktionsbündnis „Halle bleibt!“ für morgen aufgerufen. Start ist um 15.00 Uhr in der Magdeburger Straße/Stadtpark. Um 16.00 soll auf dem Marktplatz eine Kundgebung stattfinden. Veranstalter sind die Fachschaft der Medizi­nischen Fakultät und die Dienstleistungsgewerkschaft verdi.

„Die Studierenden der Medizinischen Fakultät und die Mitarbeiter des Universitäts­klini­kums Halle (Saale) und der Medizinischen Fakultät kämpfen nicht nur für den Erhalt unserer Arbeits-, Ausbildungs- und Studienplätze, sondern vor allem für die medizinische Versorgung unserer Patienten und damit für ein lebenswertes Sachsen-Anhalt“, heißt es in einer Resolution des Aktionsbündnisses.

Die Universitätsmedizin bilde Studierende zu Ärzten und Zahnärzten aus und trage die Facharztausbildung im südlichen Sachsen-Anhalt. „Ohne uns wird die Zahl der ausgebildeten Allgemeinmediziner dramatisch abnehmen und sich die medizinische Versorgungssituation im südlichen Sachsen-Anhalt weiter verschlechtern“, warnen Studierende und Mitarbeiter der Universitätsklinik.

„Die Universität ist von Friedrich dem Weisen gegründet worden – wird sie nun vom Finanzminister geschlossen?“ heißt es am Ende der Resolution. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #663106
DerFred
am Montag, 29. April 2013, 15:59

Petition

Parallel zur gesamten Thematik wurde eine Onlinepetition zur Erhaltung der Universitätsmedizin in Halle gestartet:

https://www.openpetition.de/petition/online/erhalt-einer-leistungsfaehigen-universitaet-und-der-universitaetsmedizin-halle
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER