NewsMedizinNeurodermitis: Keine Evidenz für Borretsch- oder Nachtkerzenöl
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Neurodermitis: Keine Evidenz für Borretsch- oder Nachtkerzenöl

Dienstag, 30. April 2013

Duluth – Borretsch- oder Nachtkerzenöl, die als Kapseln oder in flüssiger Form als Naturheilmittel zur Behandlung der Neurodermitis angeboten werden, haben in klinischen Studien keinen nachweisbare Wirkung erzielt, wie US-Dermatologen in der Cochrane Library (2013; doi: 10.1002/14651858.CD004416.pub2) berichten.

Das Team um Joel Bamford von Essential Health System, einem Gesundheitsanbieter mit Sitz in Duluth/Minnesota, konnte insgesamt 27 Studien mit 1.596 Patienten (Erwachsene und Kinder) aus 27 Ländern ausfindig machen, in denen die Wirkung von Borretsch- oder Nachtkerzenöl mit Placebo verglichen wurde. Die Patienten wurden in den Studien über 3 bis 24 Wochen behandelt. Eine Meta-Analyse war nur für Nachtkerzenöl möglich.

Das Naturheilmittel war weder in den Angaben der Patienten zu den allgemeinen Ekzembeschwerden noch in der Bewertung durch den Arzt einer Behandlung mit Placebo signifikant überlegen, schreibt Bamford. Den gleichen Eindruck vermittelten die Ergebnisse der einzelnen Studien zum Borretschöl, die sich aufgrund großer Unterschiede in der Darstellung der Ergebnisse nicht zusammenfassen ließen.

Anzeige

Die große Beliebtheit beider Medikamente erklärt sich Bamford zufolge einmal durch den Leidensdruck der Patienten und zum anderen aus dem Wunsch, den Einsatz von Steroiden und anderen Externa zu vermeiden. Dabei sind Borretsch- oder Nachtkerzenöl keinesfalls frei von Nebenwirkungen. Beide Mittel können zu gastrointestinalen Beschwerden führen. Für Nachtkerzenöl sind zudem Wechselwirkungen mit oralen Antikoagulanzien wie Marcumar bekannt, die das Blutungsrisiko steigern. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Februar 2020
Nottingham und Oslo – Emollienzien, die die Hautbarriere schützen und einen transepidermalen Wasserverlust verhindern sollen, haben in 2 randomisierten Studien im Lancet (2020; doi:
Neurodermitis: Emollienzien schützen in Studien nicht vor Ekzemen
3. September 2019
Bonn – Patienten mit schwerer Neurodermitis müssen aufgrund ihrer Erkrankung häufig bei der Arbeit oder im Studium fehlen. Das berichtet die Deutsche Haut- und Allergiehilfe. Hintergrund ist eine
Schwere Neurodermitis verursacht viele Fehltage
7. Mai 2019
Kiel – Ein neues Modell zur Klassifikation von Neurodermitis und Schuppenflechte soll dazu beitragen, Patienten künftig individueller und besser behandeln zu können. Dazu haben sich Wissenschaftler
Projekt soll Versorgung von Psoriasis- und Neurodermitispatienten verbessern
21. Februar 2019
Denver/München – Kinder mit Neurodermitis, die zusätzlich an einer Nahrungsmittelallergie leiden, weisen auch in der nicht befallenen Haut Störungen auf, die das erhöhte Allergierisiko erklären
Neurodermitis: Salz und Wasserverlust beeinflussen Risiko für Nahrungsmittelallergie
13. Dezember 2018
Los Angeles – Menschen mit atopischer Dermatitis leiden nicht nur unter einer trockenen und juckenden Haut. Viele erleben ihre Krankheit als Stigma, die laut einer Metaanalyse in JAMA Dermatology
Ekzeme können Suizidgedanken auslösen
22. November 2018
Köln – Eine kombinierte Balneofototherapie (Licht-Bade-Therapie) kann für Patienten mit einem atopischen Ekzem (Neurodermitis), Vorteile gegenüber einer trockenen UV-Therapie haben. Zu diesem Ergebnis
Patienten mit atopischem Ekzem profitieren von Balneophototherapie
30. Mai 2018
London – Erwachsene, die unter schweren Ekzemen leiden, erkranken einer Kohortenstudie im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2018; 361: k1786) zufolge häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Jeder zehnte
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER