NewsÄrzteschaftÄrztegenossenschaft Niedersachsen-Bremen geht zu Medi Geno Deutschland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztegenossenschaft Niedersachsen-Bremen geht zu Medi Geno Deutschland

Dienstag, 30. April 2013

Berlin/Oldenburg – Die Ärztegenossenschaft Niedersachsen-Bremen e.G. hat sich dem im März gegründeten Dachverband Medi Geno Deutschland angeschlossen. Die Ärztegenossenschaft mit Sitz in Oldenburg zählt rund 800 Mitglieder in Niedersachsen und Bremen. Sie wird künftig als Landesverband einen Sitz im geschäftsführenden Vorstand des Medi Geno Deutschland e.V. haben, hieß es aus dem Dachverband.

„Durch die Bündelung unserer Kräfte und Interessen versprechen wir uns mehr Gehör in der gesundheitspolitischen Szene“, erklärten der Medi-Vorstandsvorsitzende Werner Baumgärtner und Rainer Woltmann, Vorsitzender der Ärztegenossenschaft Niedersachsen-Bremen e.G.

Genau wie Medi ist auch die Ärztegenossenschaft Niedersachsen-Bremen e.G. fachübergreifend aufgestellt. Beide Partner möchten dafür auch künftig mit dem Deutschen Hausärzteverband und Facharztverbänden zusammenarbeiten. Mit dem Zusammenschluss vertritt Medi Geno nach eigenen Angaben fast 17.000 niedergelassene Hausärzte, Fachärzte und Psychotherapeuten in Deutschland.

Anzeige

Baumgärtner und Woltmann gehen davon aus, dass weitere regionale Ärzte­organisationen dem Dachverband beitreten werden. Entsprechende Gespräche dazu liefen bereits. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER