NewsAuslandWieder Milliarden-Übernahme in der Pharmabranche
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Wieder Milliarden-Übernahme in der Pharmabranche

Dienstag, 21. Mai 2013

Dublin/Parsippany – In der Pharmabranche gibt es wieder eine milliardenschwere Übernahme: Der US-Generikahersteller Actavis will den Konkurrenten Warner Chilcott für 8,5 Milliarden Dollar (6,6 Mrd Euro) übernehmen. Die Anteilseigner des irischen Unternehmens sollen dabei je Aktie 0,160 Actavis-Papiere bekommen, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Durch die Fusion würde ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 11 Milliarden Dollar entstehen. Der US-Konzern würde damit seine Position als einer der drei größten Generikahersteller der Welt festigen.

In Deutschland wurde Actavis 2010 in Zusammenhang mit dem Übernahmekampf um den Ulmer Konkurrenten Ratiopharm bekannt. Nach monatelangem Ringen entschied letztlich der Branchenriese Teva den Bieterkampf für sich und Actavis ging leer aus.

Die Pharma-Branche ist derzeit stark in Bewegung. Viele große Konzerne suchen wegen auslaufender Patente und sinkender Margen nach neuen Feldern oder Partnern. Aus diesem Grund kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu milliardenschweren Übernahmen. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #98372
Thelber
am Dienstag, 21. Mai 2013, 20:49

Auch Medizin ist eben (fast) nichts ohne Geld ....

Wie hier sehr deutlich zu sehen ist. Wieder einmal.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER