Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Pfizer bringt in Frankreich Viagra-Generikum auf den Markt

Mittwoch, 12. Juni 2013

Paris – Der Pharmakonzern Pfizer will in Frankreich Ende Juni eine preiswertere Kopie seines Potenzmittels Viagra auf den Markt bringen. Das nach dem Viagra-Wirkstoff Sildenafil benannte Generikum soll am 22. Juni lanciert werden, wenn das Patent für Viagra in Frankreich ausläuft, wie Pfizer Frankreich heute in Paris mitteilte.  

Das Generikum würden in der gleichen Fabrik in Amboise bei Tours hergestellt wie Viagra auch – mit „genau den gleichen Kontrollen, den gleichen Prozessen, den gleichen Inhaltsstoffen“, betonte der Chef von Pfizer Frankreich, Michel Ginestet. Anders als das hellblaue Viagra werden die Generika-Pillen aber weiß sein. Um wie viel das Generikum preiswerter sein wird als Viagra, sagte Ginestet nicht.  

Laut Pfizer hat schon „ein Dutzend“ Pharmaunternehmen einen Antrag darauf gestellt, in Frankreich Viagra-Nachahmerprodukte verkaufen zu dürfen. Pfizer will in diesem Markt mitmischen. Der US-Konzern hatte als erstes Pharmaunternehmen einen Wirkstoff gegen Erektionsstörungen auf den Markt gebracht. Im vergangenen Jahr machte Pfizer mit dem Verkauf von Viagra weltweit einen Umsatz von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro, in Frankreich waren es 26 Millionen Euro. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

24.08.17
Generika decken fast den gesamten Bedarf an systemischen Antibiotika
Berlin – 97 Prozent der ambulanten Antibiotikaversorgung in Deutschland wird mit generischen Antibiotika abgedeckt. Das geht aus einer Analyse des IGES-Instituts im Auftrag von Pro Generika hervor. Im......
07.07.17
FDA erhöht Anreize für die Entwicklung preisgünstiger Generika
Laut Pro Generika bieten immer weniger Firmen kostengünstige Generika an. /3dkombinat, stock.adobe.com Silver Spring – Die amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat eine Liste mit zehn Seiten von......
06.07.17
Wie die Monopolbildung die Preise für Generika in die Höhe treibt
Gainesville/Florida – Nicht nur Originalpräparate belasten das Budget der Krankenkassen. Auch bei Generika kann es zu deutlichen Preissteigerungen kommen, wenn die Zahl der Anbieter sinkt. Eine Studie......
02.02.17
Patentschutz für 31 Arzneimittel läuft dieses Jahr aus
Waldems-Esch – Für 31 pharmazeutische Substanzen endet 2017 in Deutschland der Patentschutz. Die Hersteller erzielten mit diesen Arzneimitteln hierzulande im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von......
30.01.17
Pro Generika fordert Zielvereinbarungen für Biosimilars
Berlin – Die Politik unternimmt nach Ansicht des Pharmaverbands Pro Generika immer noch zu wenig, um den Arzneimittelmarkt für biotechnologisch hergestellte Nachahmerprodukte zu öffnen. Krankenkassen......
30.03.16
Ärzte ohne Grenzen: Indien muss „Apotheke der Armen“ bleiben
Berlin – Ärzte ohne Grenzen möchte auch künftig den Zugang zu günstigen Medikamente aus Indien erhalten. Das Hilfswerk appellierte daher am Mittwoch angesichts eines Treffens zwischen der Europäischen......
24.03.16
Generikaquote in Deutschland bei 77 Prozent – aber immer weniger Unternehmen
Berlin – 77 von 100 verordneten Tagestherapiedosen in Deutschland für gesetzlich Versicherte sind Generika. Allerdings ruht die Versorgung dabei auf immer weniger Schultern. Denn die Anzahl der......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige