NewsVermischtesPatienten­zufriedenheit in Praxisnetz besonders hoch
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Patienten­zufriedenheit in Praxisnetz besonders hoch

Freitag, 14. Juni 2013

Berlin – Patienten, die im Rahmen eines Nürnberger Praxisnetzes betreut werden, sind mit ihrer Versorgung sehr zufrieden. Die Zufriedenheit ist sogar höher als in der ambulanten Regelversorgung. Das berichtet die Brendan-Schmittmann-Stiftung des NAV-Virchow-Bundes nach einer Befragung von 4.500 Patienten des Gesundheitsnetzes Qualität und Effizienz eG (QuE) in Nürnberg.

Die Stiftung hatte mit der Technischen Universität Dresden einen Fragebogen erarbeitet und ihn in 53 Nürnberger Netzpraxen ausgelegt. Neben Fragen zur Behandlungsqualität hatten die Patienten die Möglichkeit, die Räumlichkeiten und das Personal der Praxis einzuschätzen sowie die Wartezeiten und das Terminmanagement zu bewerten.

97,5 Prozent aller antwortenden Patienten gaben an, alles in allem zufrieden zu sein.  Ein Großteil davon zeigte sich sogar sehr zufrieden (79,2 Prozent). 93,15 Prozent würden ihren Arzt uneingeschränkt weiterempfehlen.

Anzeige

Knapp 85 Prozent der Befragten gaben an, nicht länger als 30 Minuten warten zu müssen. Damit erfüllen die Praxen die Erwartungen ihrer Patienten voll und ganz, denn 77,5 Prozent finden Wartezeiten bis 30 Minuten akzeptabel. Bei der Frage zum Terminmanagement stimmten 94 Prozent der Befragten der Aussage zu, passende Termine zu bekommen, mehr als 70 Prozent sogar „voll und ganz“.

Damit ist die Patientenzufriedenheit in den Praxen überdurchschnittlich hoch. So liegt die Zufriedenheit beim Bewertungsportal „Weisse Liste“ im Bundesdurchschnitt zwischen 80 und 90 Prozent, bei einer repräsentativen Studie der Techniker Krankenkasse aus dem Jahr 2010 zwischen 34 und 61 Prozent und bei einer Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit aus 2012 zwischen 30 und 51 Prozent. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Februar 2020
Karlsruhe – Das Oberlandesgericht Karlsruhe (OLG) hat einer Frau nach der Geburt ihres schwerbehinderten Kindes Schmerzensgeld zugesprochen, weil die behandelnden Ärzte die Mutter während der
Schmerzensgeld nach Geburt von schwerbehindertem Kind
19. Februar 2020
Köln – Wer das Internet nach Krankheitssymptomen durchsucht, steigert damit seine Sorgen über die eigene Gesundheit. Das konnte ein Team um Alexander Gerlach, Professor am Lehrstuhl für Klinische
Cyberchondriasis: Dr. Google schürt Sorgen
29. November 2019
Berlin – Der Erfolg eines endoprothetischen Eingriffes hängt auch von der Compliance der Patienten ab. Das betonte Rudolf Ascherl, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE), gestern
Endoprothetik: OP-Risiken minimieren ist auch Patientensache
5. November 2019
Berlin – Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung glaubt, dass in Arztpraxen und Krankenhäusern medizinisch überflüssige Leistungen erbracht werden. Dieses Bewusstsein für das Thema Überversorgung
Überversorgung ist ein Problem, „aber nicht bei mir“
22. Oktober 2019
Hanover – Patienten haben weniger Schmerzen, wenn ihre Ärzte selbst an die Wirksamkeit der Behandlung glauben. Das geht aus einer Studie in Nature Human Behaviour hervor. Demnach spiegele sich die
Erwartungen des Arztes beeinflussen Schmerzempfinden von Patienten
16. September 2019
Bochum – Medizinstudierende der Ruhr-Universität Bochum (RUB) sollen künftig psychiatrische Untersuchungsgespräche mit sogenannten Avataren üben. Sie erhalten dazu eine Virtual-Reality-Brille und
Medizinstudierende üben psychiatrische Patientengespräche mit Avataren
21. August 2019
Dresden – Das Herzzentrum des Universitätsklinikums Dresden hat ein Pilotprojekt gestartet, um Patienten besser zu informieren. Im Rahmen des Projektes übergibt die Einrichtung ihren Patienten ab
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER