NewsÄrzteschaftÄrztekammer Hessen startet Kampagne gegen Diabetes
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztekammer Hessen startet Kampagne gegen Diabetes

Donnerstag, 20. Juni 2013

Frankfurt – Ein neues Präventionsprojekt „Fit und gesund älter werden“ gegen Diabetes vom Typ 2 hat die Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen initiiert. Gemeinsam mit ihren Koopera­tionspartnern will die Kammer die Bürger ab 45 Jahren darüber informieren, wie sie sich wirksam vor Typ-2-Diabetes schützen können.

„Zu fett, zu süß und zu reichlich – wer sich so ernährt, sieht die Folgen im Laufe der Zeit auf der Waage. Wird außerdem die körperliche Aktivität auf ein Minimum beschränkt, wächst die Gefahr, an Typ-2-Diabetes zu erkranken“, erklärte der Kammerpräsident Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach zum Start der Kampagne. Sie soll den Bürgern Impulse zur Umstellung der Lebensgewohnheiten geben und die ärztliche Kompetenz in der Prävention deutlich machen. Schirmherren der Kampagne sind der Hessische Sozialministers Stefan Grüttner (CDU) und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD).

„Fit und gesund älter werden“ beginnt mit einer dreiwöchigen Fragebogenaktion zur Ermittlung des Diabetes-Risikos in den teilnehmenden Arztpraxen des Gesundheits­netzes Frankfurt/Main, des Schulungsvereins Frankfurt-Nord e.V. und auf Stationen des Bürgerhospitals in Frankfurt.

Anzeige

„Die Fragebogenaktion bietet Ärzten die Möglichkeit, Risiko-Patienten gezielt auf eine mögliche Diabetesgefährdung anzusprechen, sie zu beraten und ihnen über das ‚Rezept für Bewegung‘ Bewegungsangebote von Frankfurter Sportvereinen sowie Ernährungsberatung (DGE) zu empfehlen“, hieß es aus der Kammer. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juli 2020
Berlin – Der Startschuss für eine nationale Diabetesstrategie ist gefallen. Der Bundestag hat den Antrag heute mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen aus Union und SPD beschlossen. Die übrigen
Enttäuschung über „Light“-Version der Diabetesstrategie
3. Juli 2020
Thessaloniki –Bei 21 verfügbaren Wirkstoffen mit 9 verschieden Wirkungsmechanismen fällt vielen Ärzten die Wahl des richtigen Medikaments für den individuellen Patienten mit Typ-2-Diabetes schwer.
Typ-2-Diabetes: Netzwerk-Analyse sieht Metformin-basierte Therapie weiterhin als Standard
2. Juli 2020
Palo Alto/Kalifornien – US-Forscher haben einen Hilfsstoff gefunden, der den Wirkungseintritt des schnell wirkenden Insulin lispo bei Schweinen deutlich beschleunigt hat. Möglich wurde dies laut dem
Typ-1-Diabetes: Neuer Hilfsstoff könnte die Wirkung von Insulin lispo deutlich beschleunigen
2. Juli 2020
Ulm – 29 internationale Partner aus Forschung und Industrie suchen in einem neuen Projekt der Europäischen Union (EU) nach Risikofaktoren für Übergewicht und nach Therapien für verschiedene
EU-Projekt sagt Übergewicht und Begleiterkrankungen den Kampf an
1. Juli 2020
Berlin – Zielgerichtete Ärzteausbildung, von der Krankenkasse getragene Versorgung von Adipositaspatienten auch in frühen Stadien, mehr Synergien bei Informationsanbietern – der von den
Antrag für Diabetesstrategie der Koalitionsfraktionen bleibt unverbindlich
1. Juli 2020
Heidelberg – Diabetiker haben ein vergleichbar hohes Darmkrebsrisiko wie Menschen, in deren Familien gehäuft Darmkrebs auftritt. Zudem haben Diabetiker ein höheres Risiko, bereits vor dem 50.
Diabetes ist ein Risikofaktor für frühen Darmkrebs
30. Juni 2020
Berlin – Das Stresshormon Kortisol könnte eine Schlüsselrolle im Infektionsverlauf von COVID-19 spielen und möglicherweise als Biomarker für die Infektionsschwere dienen. Eine britische Kohortenstudie
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER