NewsÄrzteschaftBÄK würdigt KTQ-Zertifizierung als Erfolgsmodell
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

BÄK würdigt KTQ-Zertifizierung als Erfolgsmodell

Freitag, 21. Juni 2013

Berlin – Die „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“ (KTQ-GmbH) hat das 2000. Zertifikat für erfolgreiches Qualitätsmanagement verliehen. Die Jubiläums-Urkunde ging an das Universitätsklinikum Münster (UKM), die damit zu den derzeit rund 530 nach KTQ® zertifizierten Krankenhäusern in Deutschland und Österreich zählt. Die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) lobte die Arbeit der KTQ vor diesem Hintergrund als „Erfolgsmodell“.

Gemeinsam mit anderen Verbänden und Einrichtungen hatte die BÄK 2001 die KTQ-GmbH gegründet, um das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen zu optimieren. Seitdem erweiterte die Gesellschaft ihr Angebotsspektrum  kontinuierlich. Mittlerweile sind passgenaue KTQ-Verfahren auch für die Bereiche Rehabilitation, Praxen/Medizinische Versorgungszentren, Pflege/Hospiz und Rettungsdienst etabliert.

„Die Besonderheit dabei: Alle Verfahren wurden bereichsspezifisch entwickelt und orientieren sich unmittelbar an den Bedürfnissen der Akteure in der Praxis“, so die BÄK. Konkret bedeute dies, dass die KTQ-Kataloge mit den Prüfkriterien von erfahrenen Praktikern aus dem Gesundheitswesen erstellt worden seien und regelmäßig auf ihre Aktualität geprüft würden.

Anzeige

Seit der offiziellen Zertifikatsübergabe im Universitätsklinikum Münster ist die Zahl der vergebenen KTQ-Zertifikate weiter gestiegen. Dazu trägt nicht zuletzt der als jüngster Bereich hinzugekommene Rettungsdienst bei. Seit Oktober vergangenen Jahres wurden hier bereits sieben Zertifizierungen erfolgreich abgeschlossen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2020
Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat Qualitätsanforderungen für Einrichtungen festgelegt, die Patienten mit B-Zell-Neoplasien mit sogenannten CAR-T-Zellen behandeln. „Dass der Einsatz
Therapien mit CAR-T-Zellen: Einrichtungen müssen neue Qualitätsanforderungen erfüllen
17. September 2020
Berlin – Rund 90 Prozent der Praxen wenden umfassend Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements (QM) an. Dies ergab die jüngste Stichprobenerhebung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)
Rund 90 Prozent der Praxen setzen Qualitätsmanagement um
15. September 2020
Berlin – Das Training von zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die sogenannten Human Factors, spielen in der Ausbildung und in den Kliniken noch immer eine untergeordnete Rolle. Das kritisiert die
Zwischenmenschliche Fähigkeiten kommen in Studium und Weiterbildung zu kurz
11. September 2020
Dresden – Ein neues Qualitätsmanagementsystem, das konsequent auf digitale Lösungen setzt und die Patientenperspektive gleichberechtigt einbezieht, erproben verschiedene Partner jetzt in Sachsen. An
Neues digitales Qualitätsmanagement für Multiple-Sklerose-Patienten wird in Sachsen erprobt
4. September 2020
Berlin – Die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) kritisiert ausufernde Bürokratie durch die gesetzlichen Vorgaben zu Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement. Der bürokratische Aufwand stehe in keinem
Bundesärztekammer kritisiert Bürokratie in Kliniken und Praxen
31. August 2020
Köln – Der evidenzbasierten Medizin (EbM) in Politik und Gesellschaft Gehör zu verschaffen, bleibt „ein mühsamer Weg.“ EbM sei „oft lästig“, schreibt der Leiter des Instituts für Qualität und
Evidenzbasierte Medizin hat es immer noch schwer
21. August 2020
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ihren Leitfaden mitsamt Checkliste zur Durchführung von ärztlichen und psychotherapeutischen Qualitätszirkeln via Videokonferenz aktualisiert.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER