NewsPolitikPharmaverband startet Patientenportal
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pharmaverband startet Patientenportal

Mittwoch, 26. Juni 2013

Berlin – Ein Patientenportal mit Informationen zur Gesundheitsversorgung „patienten.de“ hat heute der Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa) gestartet. Es bietet Informa­tionen zu einzelnen Krankheiten, Gesundheitstipps, Nachrichten aus der Gesund­heitspolitik, eine Datenbank mit Terminen und einen Serviceteil. Dazu gehört eine erklären­de Link-Sammlung und ein Glossar mit Fachbegriffen. „Patienten suchen gezielt nach Informationen zur Gesundheit, wollen eigenverantwortliche Entscheidungen treffen, sich an Diskussionen zur Versorgung und zum Gesundheitswesen beteiligen und aktiv mitgestalten.

Dazu sind Informationen, Erfahrungen und kritische Reflektions­möglichkeiten, die patienten.de bietet, eine gute Grundlage“, sagte die vfa-Haupt­geschäftsführerin Birgit Fischer. Sie betonte, die Informationen des Portals sollten Patienten dazu befähigen, ihre Krankheit und Behandlung besser zu verstehen. „Die Mitwirkung bei Entscheidungs­findung gewinnt eine immer größere Bedeutung, um wirksame und erfolgreiche Lösungen für die einzelnen Patienten zu finden“, sagte sie.

Anzeige

Scharfe Kritik an dem Portal übte die Bundesarbeitsgemeinschaft der Patientinnenstellen und –initiativen (BAGP). „Hier sollen Patienten, die auf der Suche nach neutralen patientenfreundlichen Informationen sind, mit einseitigen, pharmagesteuerten Informa­tionen fehlinformiert werden“, sagte Gregor Bornes, Sprecher der BAGP, einen Tag vor der Freischaltung des Portals. Er forderte den vfa auf, die Seite nicht in Betrieb zu nehmen und die domain www.patienten.de in die Hände anerkannter Patienten­verbände zu legen. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER