NewsÄrzteschaftKV Schleswig-Holstein will Praxisnetze besonders fördern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Schleswig-Holstein will Praxisnetze besonders fördern

Donnerstag, 27. Juni 2013

Berlin – Praxisnetze besonders zu fördern hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Schleswig-Holstein beschlossen: Die Netze sollen 100.000 Euro erhalten, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Förderungswürdig sind laut einer neuen Richtlinie der KV jene Netze, die eine bestimmte Größe haben, Hausärzte und Ärzte verschiedener Fachrichtungen vereinen und auf eine bestimmte Region ausgerichtet sind.

Daneben werden verschiedene Qualitätsanforderungen vorausgesetzt, zum Beispiel, dass ein Netz konkrete Versorgungsziele definiert hat und Netzärzte regelmäßig an Qualitätszirkeln teilnehmen. Zu den weiteren Fördervorgaben zählen strukturelle Aspekte, unter anderem, dass ein Netzmanagement existiert und der Verbund seit mindestens drei Jahren existiert. Die KV folgt damit Rahmenvorgaben der Kassen­ärztlichen Bundesvereinigung, die diese gerade herausgegeben hat.

„Von Kiel geht ein positives Signal an die Netze und KVen in ganz Deutschland aus“, sagte der Vorsitzende der Agentur deutscher Arztnetze, Veit Wambach. Die schnelle Entscheidung aus Schleswig-Holstein werde sich positiv auf die Anerkennung der Netze auswirken, so Wambach.

Anzeige

Bereits im Februar hatte die KV Niedersachsen eine eigene Richtlinie für die finanzielle Förderung von Praxisnetzen beschlossen. Die KV stellt danach insgesamt eine Million Euro bis Ende 2016 für Netze zur Verfügung. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER