NewsVermischtesBundeszentrale informiert über sexuell übertragbare Infektionen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bundeszentrale informiert über sexuell übertragbare Infektionen

Donnerstag, 11. Juli 2013

Berlin – Mit der Ausstellung „Große Freiheit- liebe. lust. leben“ will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) über die immer noch tabubehafteten Themen HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (sexually transmitted infections, STI) informieren.

Die Mitte Juni in Berlin eröffnete Ausstellung soll mehr Bewusstsein für sexuell übertrag­bare Krankheiten schaffen. Über HIV und Aids sind heutzutage die meisten Menschen informiert. Viele wissen aber nicht, dass STI das Risiko einer HIV-Infektion um ein Zwei- bis Zehnfaches steigern können. Deshalb informiert die BZgA im Rahmen ihrer Aids Prävention verstärkt über STI.

Anzeige

Die Ausstellung zeigt auf unkonventionelle Weise, wie man sich vor übertragbaren Geschlechtskrankheiten schützen kann. Acht Personen erzählen ihre individuelle Lebensgeschichte, mit der sie den Besucher mit den STI und den damit verbundenen Konsequenzen konfrontieren.

„Menschen, die in Deutschland leben, haben in einer offenen Gesellschaft die große Freiheit, eine selbstbestimmte Sexualität zu leben“, sagt Elisabeth Pott, Direktorin der BZgA. „Freiheit bedeutet, Verantwortung für sich und für andere zu übernehmen. Dazu gehört der Schutz vor HIV und STI, denn mit STI kann sich jeder sexuell aktive Mensch anstecken. Die neue Ausstellung ist eine Weiterentwicklung der HIV- und STI- Präventionsansätze im Rahmen der nationalen Gesamtkampagne der BZgA, die neue Seh- und Kommunikationsgewohnheiten aufgreift.“

Bis zum Ende des Jahres ist die Ausstellung noch in Dresden, Erfurt, Schwerin, Hannover, Kiel, Hamburg, Köln und Frankfurt/M. zu sehen. © ol/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. März 2019
Heidelberg – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg hat ein telemedizinisches Projekt genehmigt, in dessen Rahmen Patienten anonym Auffälligkeiten im Intimbereich durch einen Facharzt überprüfen
App ermöglicht fachärztliche Abklärung von Erkrankungen im Intimbereich
5. März 2019
London – Der „Berliner Patient“ Timothy Ray Brown galt bisher als weltweiter Einzelfall, der von einer HIV-Infektion geheilt werden konnte. Einer Studie in Nature zufolge könnte es nun einen zweiten
HIV-Patient symptomfrei nach Knochenmarktransplantation
4. März 2019
Saarbrücken – Die Hemmschwelle, sich beim Hausarzt oder dem Gesundheitsamt auf den Aidserreger HIV testen zu lassen, ist für viele Menschen noch immer groß. „Sie schämen sich zum Beispiel oder
Aids-Hilfe setzt große Hoffnungen in neue Selbsttests
15. Februar 2019
Hamburg – Die Krankenkasse DAK übernimmt rückwirkend ab dem 1. Januar die Kosten für die HIV-Präexpositionsprophylaxe (Prep) . „Die DAK-Gesundheit ist die erste große Kasse, die jetzt agiert und ihren
DAK übernimmt Kosten für HIV-Präexpositionsprophylaxe
11. Februar 2019
Berlin – Der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria braucht nach Einschätzung des Aktionsbündnisses gegen Aids mehr finanzielle Mittel. Nach wie vor sei HIV weltweit „die
Bündnis mahnt mehr Finanzmittel zur Bekämpfung von Aids an
6. Februar 2019
Berlin – Die Deutsche Aids-Hilfe setzt bei der frühen Erkennung von HIV-Infektionen auf die Expertise gynäkologischer Praxen. Diese erhalten daher in diesen Tagen die Broschüre „HIV früh erkennen in
Aids-Hilfe setzt bei früher HIV-Diagnose auf gynäkologische Praxen
6. Februar 2019
Washington – US-Präsident Donald Trump hat Republikaner und Demokraten in seiner Rede vor dem Kongress dazu aufgerufen, die HIV-Epidemie zu bekämpfen. In seiner Ansprache zur Lage der Nation warb der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER