NewsÄrzteschaftLan­des­ärz­te­kam­mer Hessen: Ärzte sollen sich an Förderprogramm beteiligen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen: Ärzte sollen sich an Förderprogramm beteiligen

Donnerstag, 11. Juli 2013

Frankfurt/M. – Ärztenetze, Verbünde und Praxen sollen sich für das neue Förder­programm zum Auf- und Ausbau regionaler Gesundheitsnetze des hessischen Sozialministeriums bewerben – dazu hat der Präsident der Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen, Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, aufgerufen.

Die hessische Landesregierung investiert eine Million Euro in das Förderprogramm. Sechs Regionen erhalten jeweils 150.000 Euro. „Eine ausreichende und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung in strukturschwachen Regionen und auf dem Land zu sichern, wird immer schwieriger. Um hier wirksam gegensteuern zu können, ist es notwendig, dass alle an der medizinischen Versorgung Beteiligten gemeinsam neue Lösungen entwickeln und umsetzen, sagte von Knoblauch zu Hatzbach.

Wichtig sei, dass ärztliche Kompetenz und Erfahrung von Anfang an dabei sei. Die Ärzte seien mit den Bedürfnissen und Sorgen der Patienten vertraut, auch im Hinblick auf die sich abzeichnenden Versorgungsengpässe. Viele von ihnen engagierten sich bereits in Netzen und Verbünden und seien damit wichtige Partner vor Ort.

Anzeige

Das Sozialministerium hat zusätzlich eine Servicestelle „Regionale Gesundheitsnetze“ eingerichtet, um Interessierte und Beteiligte zu unterstützen.

© hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. November 2019
Marburg – Ein tieferes Verständnis der molekularen Mechanismen von Autoimmun-, Allergie- und Entzündungszuständen soll eine europaweite Analyse von mehr als 50.000 Patienten in 50 klinischen Studien
Europaweite Studie soll personalisierte Therapie bei Autoimmunerkrankungen verbessern
28. Oktober 2019
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen hat das Praxisnetz „HilMed – Initiative Ärzte Hildesheim“ offiziell als förderungswürdiges Ärztenetz anerkannt. Das Netz ist ein
KV Niedersachsen erkennt Praxisnetz „HilMed“ als förderungswürdig an
27. November 2018
Berlin – Die Fünf-Jahres-Bilanz über eine bis heute sehr heterogene Szene der Praxisnetze fällt gemischt aus: Einen klaren Trend, wie Zusammenarbeit in den rund 70 anerkannten Praxisnetzen in
Arztnetze: Regionalität beibehalten
7. August 2018
München/Berlin – Polymedikation, Doppeluntersuchungen, aber auch unzureichender Versorgung will die Ludwig-Maximilians-Universität in München zusammen mit anderen Partnern entgegentreten. Das vom
Innovationsprojekt: Niedergelassene Ärzte erhalten Einladungen zu Netzwerktreffen
22. Juni 2018
Dortmund – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Westfalen-Lippe hat die Forderung der 91. Ge­sund­heits­minis­ter­kon­fe­renz der Länder (GMK) begrüßt, die Rolle der Praxisnetze stärken. „Bei uns in
KV Westfalen-Lippe unterstützt Pläne für eine Stärkung der Ärztenetze
24. Mai 2018
Potsdam – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat die Bedeutung von Ärztenetzen für die medizinische Versorgung hervorgehoben. „Wir brauchen innovative und durchdachte Lösungen, damit sich die
Spahn lobt Beitrag von Ärztenetzen zur Versorgung im ländlichen Raum
4. Mai 2018
Berlin – Der Vorstandsvorsitzende der Agentur deutscher Arztnetze (AdA), Veit Wambach, geht davon aus, dass die Gesundheitspolitik in dieser Legislaturperiode Forderungen der Arztnetze gesetzlich
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER