NewsVermischtesZeitung: TÜV wusste schon früh von Mängeln bei Brustimplantaten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zeitung: TÜV wusste schon früh von Mängeln bei Brustimplantaten

Freitag, 12. Juli 2013

Düsseldorf – Prüfer des TÜV Rheinland wussten einem Zeitungsbericht zufolge bereits Jahre vor dem Skandal um mangelhafte Brustimplantate über Probleme bei der französischen Skandalfirma PIP. Wie das Handelsblatt in seiner Freitagausgabe berichtete, lag den Kölner Prüfern bereits 2001 eine Warnung der britischen Gesundheitsbehörde MDA vor. Sie betraf zwar nicht die fehlerhaften Silikonkissen, jedoch die biologische Sicherheit von Hydrogel-Implantaten aus dem Hause PIP.

Interne Prüfdokumente dokumentieren, dass der TÜV Rheinland im Februar 2001 daraufhin eine Sonderprüfung anberaumte und 2002 dem Qualitätsmanagement der Hydrogel-Produkte schließlich die Zertifizierung versagte. Einen Anlass für unangemeldete Kontrollen sahen sie darin jedoch nicht. Bis 2010 zertifizierten die Rheinländer das Qualitätsmanagement der Silikon-Implantate weiter.

Anzeige

Die AOK Bayern prüft nach Informationen des Handelsblatts nun eine Klage gegen den TÜV Rheinland. Demnach fordert die AOK, 86.000 Euro für die Rückoperationen der Implantate erstattet zu bekommen. Europäische Richtlinien sehen zwar lediglich eine Prüfung des Qualitätsmanagements vor. Doch die Bestimmungen geben Prüfunternehmen auch die Möglichkeit, bei Verdachtsmomenten unangemeldet zu prüfen. Dies wäre nach Ansicht der AOK notwendig gewesen.  

Im Jahr 2010 war bekannt geworden, dass weltweit hunderttausende Frauen fehlerhafte Billig-Implantate von PIP im Körper tragen. Die PIP-Kissen rissen überdurchschnittlich oft, das ausgetretene Silikon verursachte bei zahlreichen Frauen Entzündungen. Allein in Deutschland sind etwa 5.000 Frauen betroffen. Der PIP-Chef Jean-Claude Mas muss sich inzwischen in Marseille wegen schwerer Täuschung und Betrugs vor Gericht verantworten. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

2. Juli 2020
Paris – Der französische Staat muss wegen des umstrittenen Epilepsie-Medikaments Dépakine drei Familien entschädigen. Geklagt hatten Betroffene, deren Kinder mit schweren Behinderungen auf die Welt
Frankreich muss Familien wegen Dépakine entschädigen
22. Juni 2020
Karlsruhe – Die Bundesanwaltschaft hat einen in Deutschland als Arzt tätigen Mann festnehmen lassen, der in einem syrischen Militärgefängnis einen Gefangenen gefoltert haben soll. Dem mutmaßlichen
Mutmaßlicher Arzt des syrischen Geheimdiensts in Hessen festgenommen
18. Juni 2020
München – Im internationalen Blutdopingskandal um den Erfurter Mediziner Mark S. dürfte noch in diesem Jahr der Prozess anstehen. „Die Anklage ist zugelassen, das Hauptverfahren ist eröffnet“, teilte
Blutdoping: Hauptverfahren gegen Mark S. eröffnet
16. Juni 2020
Berlin – Mit einer Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht gegen einen Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) wollen Grundrechteschützer gegen ihrer Auffassung nach diskriminierende Regelungen und
Verfassungsbeschwerde zum Geschlechtseintrag
11. Juni 2020
Luxemburg – Rückschlag für Betroffene im Skandal um fehlerhafte Brustimplantate aus Frankreich: Der Europäische Gerichtshof (EuGH) sieht im EU-Recht keine Grundlage für Schadenersatzansprüche einer
EuGH entscheidet gegen Klägerin im Brustimplantateskandal
11. Juni 2020
Luxemburg – Krankenkassen können in der Europäischen Union (EU) rechtmäßig mit öffentlichen Geldern unterstützt werden. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) bestätigte heute in letzter Instanz einen
EuGH: Staatliche Unterstützung für Krankenkassen ist möglich
10. Juni 2020
Karlsruhe – Für die nachträgliche Prüfung der Verbote in der Coronakrise sind in erster Linie die Verwaltungsgerichte zuständig. Das stellt das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in einem heute
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER