NewsÄrzteschaftChirurgen loben „Blaupause“
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Chirurgen loben „Blaupause“

Donnerstag, 15. August 2013

Stuttgart – Der Berufsverband Niedergelassener Chirurgen (BNC) lobte die Positio­nierungen aus Baden-Württemberg. Sie seien eine Blaupause für echten Versor­gungswettbewerb, hieß es.  „Wettbewerb zwischen Krankenkassen heißt bislang meist, dass Kassen sich durch nutzlose Werbegeschenke oder Prämien gegenseitig Mitglieder abspenstig machen“, sagte BNC-Präsident Dieter Haack. „Mit sinnvollen Facharzt­verträgen gibt es endlich die Möglichkeit zum echten Versorgungswettbewerb.“

Eine Rücknahme der heutigen hausarztzentrierten Versorgung forderte hingegen erneut die Barmer GEK. Deren Vorstand Christoph Straub verlangte, diese Versorgungsform müsse innerhalb des Kollektivvertragsystems reformiert werden. Hausarztverträge zudem hätten bis zum heutigen Tag nicht zeigen können, dass durch sie Patienten besser versorgt würden, und sie leisteten auch keinen Beitrag, den sich abzeichnenden Ärztemangel in strukturschwachen Regionen zu verhindern. © Rie/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER