NewsÄrzteschaftEine halbe Million Frauen in Brandenburg beim Mammo­graphie-Screening
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Eine halbe Million Frauen in Brandenburg beim Mammo­graphie-Screening

Freitag, 16. August 2013

dpa

Potsdam – Eine halbe Million Frauen in Brandenburg haben seit Beginn des Mammo­graphie-Screenings im Jahr 2008 an einer solchen Untersuchung teilgenommen. Sie ist eine zusätzliche, freiwillige Brustkrebs-Früherkennungsuntersuchung für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren.

Mit dem Programm soll Brustkrebs bei Frauen zwischen 50 und 69 Jahren möglichst früh erkannt werden. Gestern ging die 500 000. Frau zur Untersuchung, wie die Kassen­ärztliche Vereinigung Brandenburg mitteilte.

Insgesamt hätten jetzt 58,3 Prozent der eingeladenen 856 291 Brandenburger Frauen ein Mammographie-Screening machen lassen. Damit liege das Land zwar knapp über dem Bundesdurchschnitt von 56 Prozent, meinte die märkische Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke). Der empfohlene europäische Zielwert liege aber bei 70 Prozent. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER