NewsAuslandGriechische Ärzte im Streik gegen Kranken­häuserschließung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Griechische Ärzte im Streik gegen Kranken­häuserschließung

Freitag, 23. August 2013

Athen – Die Ärzte der Krankenhäuser der beiden größten Städte Griechenlands, Athen und Thessaloniki, haben heute aus Protest gegen die Schließung von acht Kliniken die Arbeit für vier Stunden niedergelegt. „Wir behandeln nur Notfälle”, sagte der Orthopäde Giorgos Tagaris.

Als Teil des Sparprogramms wurden in Athen fünf und in Thessaloniki drei Kranken­häuser stillgelegt. Die Ärzte befürchten Entlassungen. Dies dementierte der griechische Gesundheitsminister, Adonis Georgiades: „Ich werde zurücktreten, wenn auch nur einer im Bereich Gesundheit entlassen wird, sagte er im Radio.

© dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER