NewsVermischtes„Spiegel“: Immer mehr Spielsüchtige suchen Hilfe
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

„Spiegel“: Immer mehr Spielsüchtige suchen Hilfe

Montag, 2. September 2013

dpa

Hamburg – Immer mehr Spielsüchtige in Deutschland suchen Hilfe. Im vergangenen Jahr wandten sich rund 19.500 Menschen an die Suchthilfe-Beratungsstellen, das waren gut 16 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Hamburger Nachrichtenmagazin Spiegel unter Berufung auf Daten der Deutschen Suchtstatistik mit. Rund drei Viertel der Hilfe­suchenden führten ihre Probleme auf das Spielen an Automaten in Spielhallen und Gaststätten zurück.   

Als Grund für die wachsende Nachfrage nach Hilfsangeboten sieht der Bremer Forscher Gerhard Meyer die 2006 von der Bundesregierung erlassene Novelle der Spielverordnung. Damals sei der Anreiz zu spielen stark erhöht worden.

Anzeige

„Es dauert immer einige Jahre, bis die Probleme bei den Süchtigen so massiv werden, dass sie Hilfe suchen", sagte Meyer dem „Spiegel". Bund und Länder streiten derzeit über eine Neuregelung der Spielverordnung. Insgesamt sind in Deutschland etwa 240.000 Spielautomaten aufgestellt, rund 70.000 davon in Gaststätten. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. Mai 2020
München − Dürfen Onlinecasinos bundesweit für sich werben, obwohl sie nur in einem Bundesland erlaubt sind? Diese Frage ist gestern am Münchner Landgericht I verhandelt worden. Die Parteien
Streit um TV-Werbung für Onlinecasinos
23. April 2020
Berlin − Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, macht sich in der Coronakrise für eine Eindämmung von Werbung für Online-Glücksspiel stark. „Auf Kosten von suchtkranken
Drogenbeauftragte will Eindämmung von Werbung für Online-Glücksspiel
24. März 2020
Berlin – Humor ist in Zeiten von Pandemie-Panik und Heimquarantäne ebenso wichtig wie das Gruppengefühl. Während auf physische Kontakte weitgehend verzichtet wird, stecken die Menschen in den Sozialen
COVID-19: Die Hashtags der Krise
5. März 2020
Berlin – DAK-Gesundheit und Suchtforscher haben sich erneut gegen eine geplante Zulassung von Online-Casinospielen ausgesprochen. Dies erhöhe die Suchtgefahr für Spieler deutlich und habe hohe
DAK-Gesundheit und Suchtforscher gegen Zulassung von Online-Glücksspielen
18. Februar 2020
Hamburg – Deutsche Nutzer sozialer Medien befassen sich derzeit besonders mit den drei Themen Gesundheit, Familie und Erfolg. Das geht aus dem neuen Werteindex 2020 hervor, den die Beratungs- und
In sozialen Medien wird viel über Gesundheit diskutiert
10. Februar 2020
Erfurt – Die von den Bundesländern geplante Reform des deutschen Glücksspielmarkts stößt bei Suchtexperten weiter auf scharfe Kritik. „Die beabsichtigte Legalisierung von Online-Glücksspielen ist ein
Weiter Kritik an Legalisierung von Online-Casinos
30. Januar 2020
Berlin – Der Gebrauch digitaler Medien ist aus dem Leben, auch von Kindern und Jugendlichen, nicht mehr wegzudenken. Sie bieten durch den Zugang zu Informationen und die Möglichkeit des breiten
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER